Site Feedback

Sind Sie gegen den Faschismus?

Share:

Comments

nein, Herr Igorí, gegen den Faschismus bin ich, wie jeder anständige Mensch, nicht. 

 

Der Faschismus unterstützt eine gesunde Theilung der Geselschaft in Stände. 

 

Der Faschismus kämpft für wahre Werthe: für die Zukunft eines Volkes: nicht für ausgedachte Chimären wie De[rí]mokratie, oder Communismus, so etwas noch noch. 

 

Der Faschismus kämpft wider gesellschaftliche Krankheiten: wie Wucherey, Lüge, Müssiggang. Der Faschismus kann jeden aus der Armuth herausziehen, der soll aber das verdienen: die Menschen beziehen sich also auf die beste Weise beim Faschismus zum Staate: sie sind weder Sclawen des Staates, noch parasitieren müssig auf dem. 

 

Der Faschismus muß aber sehr vorsichtig seyn: man muß duldsamer seyn vor verschiednen als der Faschismus Meinungen: wenn man nun alle Bewegungen außer dem Faschismus unterdrücken wird, werden ehrliche Menschen den Faschismus meiden; unverschämte Heuchler werden aber sich haufen unter den Faschisten. Schließlich wird der Faschismus alle ehrliche und anständige Menschen, die das Wohl für ihr Volk wünschen, unter seinen Fahren sammlen. Und wenn es in mehrern Staaten geschihet, wird die Welt schlißlich den wahren Internationalismus haben, das heißt aufgrund des Nationalismus: also aufgrund gegenseitiger Achtung der Völker einander. 

 

Der Faschismus ist also die beste Art der Staats- und Volsverwaltung; und jeder anständige Mensch wünst die ihrem Volke, und andern Völkern, so er ehrt.  

Herr Steve H sind also für die Wissenschaft, so Eugenic heißt, das ist Geschlechtsverbesserung? 

Danke. 

 

1.) Die Frage, Herr Steve war, ob Ihr die Wissenschaft "Eugenic" unterstützt, oder nicht - nicht, was Ihr von der weißen Rasse halten. 

 

Eure Antwort, wenn auch nicht auf meine Frage, war ausführlich. Einige Nachfrage derzüglich der Antwort: 

1.) was versteht Ihr von der "weißen Rasse"? Sicher, das germanische Geschlecht: die Bevölkerung Deutschlands, Englands und der USA. gehören aber andere Völker dazu, Eures Erachtens? die Celten, die Slawen, die Finnen, oder die Iraner? 

 

2.) was saget Ihr von Erfolgen in Heilkunst, Baukunst und andern Wissenschaften der semitischen Völkern: der Araber und der Juden? welches Land was besser entwickelt: al-Andalus in Spanien, wo ein Volksgemisch unter dem Islamisvhen Glauben lebte: aus Araber, Mauren, Juden; und die damalige deutsche Länder, wie das helige Röämische Reich deutscher Nation, und die späteren Ergebnisse seiner Theilung? 

 

3.) was saget Ihr endlich von Erfolgen der gelben Rasse: haben die Chineser und Japaner nichts dem Welterbe beygebracht? 

Add a comment