Site Feedback

Ein Gedicht von mir

ich habe ein Gedicht geschrieben und ich freue mich darüber, dass ich ihre Meinung weiß.

Vielen Dank :)


Sie ist die Person, die ich geliebt habe
Ich bin der Mann, der eine unglückliche Liebe hatte
Doch hat sie mich verlassen
So hat das Leid mich gefressen
Da ist ein Mann mit ihr dabei
Deshalb bin ich hier allein
Ich denke an dein Wort zurück
Du wünschtest mir Glück
“Lass mich in Ruhe!“,
Sage ich, wenn ich dein Bild angucke
Ohne dich möchte ich nicht mehr leben
Bei dir zu sein sollte ich weiter erleben
Du hast gesagt, das Leben mit dem neuen Mann ist fein
Wissen Sie, was ich brauche, ist Wein

 

Share:

Comments

Bravo!

Als Deutschanfänger ist dieser Versuch lobenswert. Ich habe aber einige Bemerkung zur Verbesserung:

1. Du muss erwähnen, dass du früher glücklich warst, und danach bist du traurig (also dein Leben hat sich gewandelt).

2. Sie ist nicht da (3. Person), aber plötzlich redest du mit ihr (du, dich...) bessser gleich am Angang direkt mit ihr reden.

3. Das Wort "Mann" passt nicht im Gedicht.

4. Statt Nebensätzen direkte Sätze bilden, die sind kürzer.

5. Gleichnisse bilden (tashbih). Je mehr desto besser. Dann ist die Poesie schöner. Zum Beispiel, Ohne dich bin ich wie ein Stein, oder so :)

-

geht weiter ....

 

Hier mit einigen Kommentaren:

Sie ist die Person, die ich geliebt habe .. ... oder einfach: Du warst meine Geliebte

--------------------------------- -----------und mein Leben war voller Freude ---
Ich bin der Mann!!, der eine unglückliche Liebe hatte ..... aber meine Liebe hattte kein Glück

----------------------------------------------- Du hast versprochen ---
Doch hat sie mich verlassen ----------------- Doch hast du mich verlassen (Jetzt gibt es ein Change)
So hat das Leid mich gefressen ---------
Da ist ein Mann mit ihr dabei -------- Du hast neue Liebe gefunden
Deshalb bin ich hier allein ---------------
Ich denke an dein Wort zurück ------
Du wünschtest mir Glück -----
“Lass mich in Ruhe!“,
Sage ich, wenn ich dein Bild angucke
Ohne dich möchte ich nicht mehr leben --- Ohne Dich ist mein Leben wie...
Bei dir zu sein sollte ich weiter erleben ---
Du hast gesagt, das Leben mit dem neuen Mann ist fein --- fein ist zu schwach. besser wundervoll, schön usw. (muss nicht mit Wein rheimen)

----------------- Ich will Dich vergessen (deshalb bauche ich Wein)
Wissen Sie, was ich brauche, ist Wein

PS: Ich bin kein Dichter :)

Add a comment