Site Feedback

Die folgende fünf Aufgaben habe ich Fehlen gemacht. Bitte mir helfen , danke .(三)

3. Howards Wolckentzpologie basiert auf Phzsikalischen Berechnungen.

Die lösung ist Nein. aber warum?

Vor disem Hintergrund entstand im Jahr 1803 die Wolkenklassifikation von Luke Howards. Ebenso einfach wie genial unterteilte Howard die Wolken in vier Gundformen, die er den einzelnen Höhenbereichen der Atmosphäre zuteilte. Diese Einteilung war einerseits einfach, weil die Grundtypen der Wolken durch einfache Beschreibungen erfasst wurden. Andererseits war sie genial, weil hinter dieser Einteilung das sichere Gefühl stand, dass das Aussehen der Wolken bestimmten physikalischen Gesetzmäßigkeiten folgt.

Share:

Comments

Wenn du diese Sätze verstehst, kannst du die Antwort finden :)

"Die Grundtypen der Wolken waren durch einfache Beschreibungen erfasst"

"Es war ein Gefühl, dass das Aussehen der Wolken bestimmten physikalischen Gesetzmäßigkeiten folgt".

Add a comment