Site Feedback

DE: Hitler und seiner Selbstmord

Ich bewundere das deutsche Volk wegen seiner Haltung zu der Vergangenheit. Wenn ich einer der "Nazischerzen" in der Anwesenheit der Deutschen sage, lachen sie nicht. Ich fühle mich, als ob sie sich ein bisschen verantwortlich für die Taten der Vergangenheit fühlen würden. Selbstverständlich ist das ein Unsinn, aber es deutet daran, dass man überall in Deutschland weiß, wie schlimm Nationalsozialismus war. Es gibt beinahe keinen Revisionismus in Deutschland und die Bewegung der extremen Rechten ist ganz winzig.

Leider ist das nicht so in meiner Heimat. Slowakei war während den Krieg ein Verbündete vom Dritten Reich und dementsprechend herstellte Waffen für die deutsche Armee. Das brachte uns Reichtum. Viele erinnern sich an diese Zeit und verehren unseren klerofaschistischen Präsident Jozef Tiso. Sie sagen, dass er ein guter Mann war, der die Juden schützen versuchte, obgleich er die Transportbefehlen unterschrieb. Und solche Meinungen haben nicht nur die extreme Rechten, sondern ein wesentlicher Teil der Population. Ich hoffe, dass diese Situation sich in der Zukunft verbessern wird.

Nachdem ich den Film "Der Untergang" gesehen habe, hat mir eingefallen, wie gut für das deutsche Volk war, dass Hitler und viele andere Obernazis nicht der Russen ausgegeben haben, und stattdessen einen Selbstmord begangen sind. Wenn sie sich nicht umgebracht hätten und dadurch ihres Volk verlassen hätten, wären sie immer die Vertreter des deutsches Volks gewesen. Wenn sie alle der Nürnbergen Prozess mutig die Stirn angeboten hätten, dann hätte es passieren können, dass sie etwas wie Helden für ein Teil der Population geworden wären. Und ich glaube, dass die Leute die Situation nach dem Krieg so angesehen hätten, als ob die Maßnahmen der Siegermächte nicht gegen der Vertreter des Nationalsozialismus gerichtet worden wären, sondern gegen das deutsche Volk. Wenn die Feigheit Hitlers und anderen Leiter ans Licht gekommen ist, wenn sie sich eher getötet haben, als sie die Niederlage zusammen mit ihrem Volk ertragt hätten, war das, meiner Meinung nach, viel einfacher für die Deutschen, die Nazis als "nicht uns" zu identifizieren. Und ich glaube, dass das viel geholfen hat, damit Deutschland solche nüchterne Haltung zu dem zweiten Weltkrieg erreicht hat.

Ich hoffe, dass auch andere Länder mit getrübten Vergangenheit von Deutschland ein Beispiel nehmen werden. Unter anderen auch die Slowakei.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    DE: Hitler und seiner Selbstmord

    Ich bewundere das deutsche Volk wegen für seiner Haltung zu der Vergangenheit. Wenn ich einen der "Nazischerzen" in der Anwesenheit der Deutschen sage mache, lachen sie nicht. Ich fühle mich, als ob sie sich ein bisschen verantwortlich für die Taten der Vergangenheit fühlen würden. Selbstverständlich ist das ein Unsinn, aber es deutet darauf hin, dass man überall in Deutschland weiß, wie schlimm der Nationalsozialismus war. Es gibt beinahe keinen Revisionismus in Deutschland und die Bewegung der extremen Rechten ist ganz winzig.

    Leider ist das nicht so in meiner Heimat nicht so. Die Slowakei war während des Krieges eine Verbündete vom Dritten Reich und dementsprechend herstellte sie Waffen für die deutsche Armee her. Das brachte uns Reichtum. Viele erinnern sich an diese Zeit und verehren unseren klerofaschistischen Präsidenten Jozef Tiso. Sie sagen, dass er ein guter Mann war, der die Juden zu schützen versuchte, obgleich er die Transportbefehlen unterschrieb. Und solche Meinungen haben nicht nur die extremen Rechten, sondern ein wesentlicher Teil der Population. Ich hoffe, dass diese Situation sich in der Zukunft verbessern wird.

    Nachdem ich den Film "Der Untergang" gesehen habe, hat ist mir eingefallen, wie gut es für das deutsche Volk war, dass Hitler und viele andere Obernazis sich nicht den Russen ausgeliefert haben, und stattdessen einen Selbstmord begangen sind haben. Wenn sie sich nicht umgebracht hätten und dadurch ihres Volk verlassen hätten, wären sie immer die Vertreter des Deutschen Volks gewesen. Wenn sie alle dem Nürnberger Prozess mutig die Stirn angeboten hätten, dann hätte es passieren können, dass sie so etwas wie Helden für einen Teil der Population geworden wären. Und ich glaube, dass die Leute die Situation nach dem Krieg so angesehen hätten, als ob die Maßnahmen der Siegermächte nicht gegen die Vertreter des Nationalsozialismus gerichtet worden wären, sondern gegen das Deutsche Volk. Weil die Feigheit Hitlers und anderer Leiter ans Licht gekommen ist, und weil sie sich eher getötet haben, als sie die Niederlage zusammen mit ihrem Volk zu ertragen hätten, war das es, meiner Meinung nach, viel einfacher für die Deutschen, die Nazis als "nicht uns" zu identifizieren. Und ich glaube, dass das viel geholfen hat, damit Deutschland solche eine nüchterne Haltung zu dem Zweiten Weltkrieg erreicht hat.

    Ich hoffe, dass auch andere Länder mit getrübter Vergangenheit sich von Deutschland ein Beispiel an Deutschland nehmen werden. Unter anderem auch die Slowakei.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More