Site Feedback

Inderekterede Übung (I)

Das ist ein Forumsbeitrag, dass ich zu indirekte Rede geschrieben habe.
Die Heimat auf der Zunge tragen
Paul B., 29 Jahre, Redakteur aus dem Vorarlberg
Ist man mit einem Dialekt aufgewachsen, ist man an jedem Ort mit seiner Heimat verbunden. Schließlich trägt man sie ja auf der Zunge. Entdeckt habe ich meine Heimat aber erst so richtig, als ich von daheim weggezogen bin. Ich habe mich zu einem leidenschaftlichen Vertreter meines Ursprungs entwickelt, und jetzt verstehe ich Leute, die immer so einen großen Wert auf ihre kulturelle Identität legen. Mit Akzent sprechende Menschen sollten aber auf die Situation achten: Im Seminar an der Uni kommt Dialekt nicht so gut an, und auch mancher Nachrichtensprecher sollte noch mal einen Sprechkurs belegen – Dialekt im Radio klingt einfach schrecklich ;-)!

Paul sagte, dass man mit einem Dialekt aufgewachsen sei, man an jedem Ort mit seiner Heimat verbunden sei. Er sagte, dass man schließlicht sie ja auf der Zunge trage. Er habe ihre Heimat aber erst so richtig endeckt, als er von daheim weggezogen sei. Er habe sich zu einem leidenschaftlichen Vertreter meines Ursprungs entwickelt, und jetzt verstehe er Leute, die immer so einen großen Wert auf ihre kulturelle Identität legen würden. Mit Akzent sprechende Menschen sollten aber auf die Situation achten: Im Seminar an der Uni komme Dialekt nicht so gut an, und auch mancher Nachrichtensprechen sollte noch mal einen Sprechkurs belegen – Dialekt im radio klinge einfach schrecklich ;)!

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    No corrections have been written yet. Please write a correction!

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More