Site Feedback
Important Notice: Feb 1st from 05:00 to 08:00 (UTC) , italki will be down for scheduled maintenance. If you have scheduled sessions during this time, read our Announcement

Eine Volkssage vom Laternenfest

Das Laternenfest stammt von einer Volkssage ab. Seit langem flog eine mythische Gans eines Tages vom Himmel in die Menschwelt. Ungeluecklicherweise wurde sie aus Aussehen von einem Jaeger verletzt Erschossen. Darauf war der Himmelskoennig sehr wuentend. Er wollte sich an den Menschen dafuer raechen. Er wollte in der Menschwelt einen Brand entfachen und damit zur Strafe die Zugtiere und andere Reichtuemer zernichten. Deshalb befahl er die Himmelssoldaten und Generaele in die Menschwelt. Dann brachten sie den Menschen Katastraphe. Aber zu dieser Zeit erfuhr eine guthetzige Fee. Sie wollte die Menschen von der Katastrophe retten. Dann sagte sie ihnen Bescheid. Nach dem mehrmsligen Meinungsaustausch entschieden sich die Menschen,dass jede Familie eine rote Laterne am 15.1nach dem Mondkakender an der Haustuer haengt und Feuerwerk oder Feuerwerkskoerper abbrennt. Als der Himmelskoenig dues sah,war et sehr schadenfroh. Dann entschied er sich,nicht zu den Menschen zu marschieren. Spaeter beginnt dann das Fest zu feiern.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    No corrections have been written yet. Please write a correction!

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More