Site Feedback

Keramikwerkstatt Teil 2

Daneben gibt es noch etw. erwähnenswert wie zwei Arten vor Töpferscheibe, beispielsweise langsam und schnell drehende Scheibe. Normalerweise unterscheiden sich Töpferscheibe in langsam und schnell drehende Scheibe.
Die langsam drehende Töpferscheibe wird meist per Hand in Drehung versetzt und geholfen beim Erstellen von Keramiken aus mehreren Tonstücken.
Aber die schnell drehende Töpferscheibe ermöglicht die Technik des Hochziehens. Dabei wird das Gefäß aus einem einzelnen Tonklumpe erzeugt, der in die Mitte der Töpferscheibe gelegt und dann mit der Hand ausgehölt und zwischen den Fingern in die Höhe gezogen wird. So dass eine gleichmäßige, glatte Wand entsteht. Diese Technik beschleunigt nicht nur den Herstellungsvorgang erheblich, sondern sorgt für regelmäßigere Symmetrisch Formen.
Außerdem wurde die schnell drehende Töpferscheibe meistens mit den Füßen angetrieben.
Dazu wurden Zwei Scheiben mit einer senkrechten Achse verbunden. Auf der oberen wurde gearbeitet, die untere wurde mit den Füßen in Drehung versetzt. So konnte der Töpfer gleichzeitig mit dem Ton arbeiten und die Töpferscheibe in Schwung halten.
Heutzutage habe wir oft gesehen, dass moderne Töpferscheiben meist elektrisch angetrieben werden. Zuletzt Woche hat unserer Lehrer mit uns zusammen in der Fabrik der Keramik besucht.
Ich bin der Meinung, dass es günstig ist, wir besseren die Materialien und Herstellung von Keramik verstehen können.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    No corrections have been written yet. Please write a correction!

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More