Site Feedback

Computerspiele und Kindererziehung

Fast ein viertel meiner Schulzeit wurde vor dem Computer gekostet. Nach die Hausaufgaben geschafft waren, begann ich Computerspiele zu spielen und mit OICQ zu chatten. Jetzt finde ich dies nichts als langweilig. Damals war ich viel zu kindisch! Eine Grafik von Jugendstudie Hessen im Jahr 2009 zeigten, dass die deutsche Jugendliche sich auf meinem alten Weg machen.

Von dieser Grafik mit dem Titel „Womit beschäftigen sich die Kinder“ können wir sehen, dass auf der Liste Unterhaltung, Chatten, Email Schreiben und Information Sammeln stehen. Die unter-10jährige Kinder kosten durchschnittlich 3,5 Stunden pro Woche im Internet. Die meisten Zeit chatten sie oder sie spielen Onlinespiele. Für die Kinder von 11 bis 14 Jahre erreichtet es 11,8 Stunden. Mit 17,2 Stunden scheint die 15-18jährigen Gruppe eine Menge im Internet zu tun zu haben. Also: je älter, desto länger im Internet sein. Aber die Schüler hätten sich lieber unterhalten als arbeiten. Und die Kuchendiagramm rechts zeigt uns, dass Studierende 59% der Zeit kosten, um Information zu sammeln und Email zu schreiben. Nur 41% der Zeit ist zum Unterhalten genützt. Im Vergleich zu Schüler verbessern die Studenten ihre Zeiteinteilung. Sie werden kluger damit und mehr über die Welt lernen. Als Gründe dafür nenne ich mehrere Selbstdisziplin. Außerdem spielt Internet beim Horizonterweitern im Informationszeitalter auch eine wichtige Rolle.

Meinungsunterschiede zeigen sich in der Frage der Internetnutzungskontrolle.
Manchen haben die Kompetenz des Umgangs mit dem Internet für wichtig hervorgehoben. Die anderen behaupten, dass das Fehlen an Selbstdisziplin zu Zeitverschwendung führen wird. Aus Erfahrungen würde ich sagen, dass ein bisschen Kontrolle notwendig ist.
Einerseits kann man mit angemessenem Internetbenutzung auch Kompetenz ausbilden. Der Schwerpunkt ist, Internet effizient zu nützen. Andererseits sollten die Besorgnisse des Arzts nicht ignoriert werden. Zu lange Sitzendauer und keine Bewegung werde Kurzsichtigkeit und Wachstumproblem verursachen. Jugendliche sollen mehr Sport treiben und etwas praktizieren, um sich besser zu entwickeln. Das ist auch die Verantwortung der Erwachsene, sich um das Verhalten der Kinder zu kümmern.
Bei uns in China ist es schon ein Socialproblem. Viele Maßnahmen wurden ergriffen. Aber es wirkt nicht so gut. Ich bereue mich sehr: Hätte ich damals mehr Bucher lesen!

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    No corrections have been written yet. Please write a correction!

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More