Site Feedback

Das deutsche Schulsystem

Kürzlich haben wir in meiner Klasse das deutsche Schulsystem diskutiert. Wir mussten das Thema argumentieren und sagen unsere Meinung über es. Das deutsche System ist ganz anders als das australische System. Hier haben wir keine Möglichkeiten mit verschiedenen Schulen (im Grunde). Fast jeder geht zur 'Grundschule' und danach zum 'Gymnasium'. Ein paar Personen fällt aus und mit 15 beginnt arbeiten. Aber viel mehr Menschen gehen zur Universität, denke ich. Wir haben gelernt dass, in Deutschland ein Kind mit 10 Jahren entscheiden musst, welche Schule zu gehen. Ich denke das ist zu jung um über sein Leben eine Entscheidung zu treffen. Anderseits denke ich dass es gut ist, andere Kinder zu trennen. Auf diese Weise können Kinder konzentrieren sich auf was sie gut können (aber mit 10 Jahren, normalerweise kennt man nicht was sie gut können). Vielleicht dieses System verstärkt von früh auf ein Klassensystem. Arme Kinder auf das Land haben vielleicht weniger Möglichkeiten als reicher Kinder. Vielleicht sind die Kinder auf das Land wahrscheinlicher zum Gymnasium nicht zu gehen und damit wahrscheinlicher zur Universität nicht zu gehen. Es gibt positiven und negativen Dinge über beide Schulsysteme. Aber beide Länder bietet viele Gelegenheiten und haben eine gute Qualität Bildung.

Share:

 

1 comment

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Das deutsche Schulsystem

    Kürzlich haben wir in meiner Klasse das deutsche Schulsystem diskutiert. Wir mussten das Thema argumentieren diskutieren und sagen unsere Meinung über es darüber sagen. Das deutsche System ist ganz anders als das australische (System). Hier haben wir (im Grunde) keine Möglichkeiten mit verschiedenen Schulen (im Grunde). Fast jeder geht zur 'Grundschule' und danach zum 'Gymnasium'. Ein paar Personen fällt aus brechen (die Schule) ab und beginnen mit 15 zu arbeiten mit 15 beginnt arbeiten. Aber ich denke, dass viel mehr Menschen gehen zur Universität gehen denke ich. Wir haben gelernt, dass in Deutschland ein Kind in Deutschland mit 10 Jahren entscheiden muss musst, in/auf/an welche Schule es geht zu gehen. Ich denke das ist zu jung, um über sein Leben eine Entscheidung zu treffen. Anderseits denke ich, dass es gut ist, andere verschiedene Kinder zu trennen. Auf diese Weise können Kinder sich auf das konzentrieren sich auf, was sie gut können (aber mit 10 Jahren, weiß man normalerweise kennt man nicht, was sie gut können). Vielleicht verstärkt dieses System verstärkt von früh auf ein Klassensystem. Arme Kinder auf das dem Land haben vielleicht weniger Möglichkeiten als reichere Kinder. Vielleicht sind gehen die Kinder auf das dem Land wahrscheinlicher eher nicht zum Gymnasium nicht zu gehen und damit wahrscheinlicher eher nicht zur Universität nicht zu gehen. Es gibt positiven und negativen Dinge über in beiden Schulsystemen. Aber beide Länder bieten bietet viele Möglichkeiten Gelegenheiten und haben eine gute Bildungsqualität Qualität Bildung.

     

    (Basically really well done, just keep the German word order in mind.

    "to argue" -> "diskutieren, erörtern"

    "Das deutsche System ist ganz anders als das australische (System)." - usually "System" is omitted there. 

    "people who drop out (of school)" -> "Personen, die (die Schule) abbrechen"

    "to attend school" -> "in/auf/an die Schule gehen"

    "to seperate different children" -> "verschiedene Kinder trennen" - "andere" would be used if there were two exactly defined groups of children

    "on the countryside" -> "auf dem Land" (here: "auf" + Dativ)

    "rich-richer-the richest" -> "reich-reicher-am reichsten" - Nominativ Plural: "reichere Kinder"

    "children on the countryside are more likely to..." -> "Kinder auf dem Land ... eher"

    "possibility,- ies" -> "die Möglichkeit,-en" whereas "opportunity,- ies" -> "die Gelegenheit,- en")

     

    Hope this helped :)

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More