Site Feedback

Prufen Sie meine Satze bitte !!!

Grand Hotel Wien war vom hervorragenden Architekten Karl Tietz wie die Verkörperung des auserlesenen architektonischen Stils beabsichtigt ) Die Interieurs des Hotels kombinieren den feinen Luxus und die am meisten letzten technischen Errungenschaften. Die eleganten Restaurants, das Café und die Bars des Hotels bieten die Auswahl der Speisen und der Getränke auf einen beliebigen Geschmack an. Das Hotel ist in der Mitte von Wien neben der Oper, der heilige Stefansdom und den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt gelegen.Im Hotel gibt es 205 komfortabeler Hotelzimmer . Alle Hotelzimmer haben das elegante Interieur mit der bequemen Möbel, der auserlesenen Malerei an den Wänden. Das Grand Hotel wurde am 10. Mai 1870 als erstes Grand Hotel Wiens feierlich eröffnet. Das Hotel verfügte über 300 Zimmer, 200 Badezimmer, einen dampfbetriebenen Lift und ein Telegraphen-Büro, was für die damalige Zeit eine Sensation war.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Prüfen Sie meine Sätze, bitte (/Bitte prüfen Sie meine Sätze)!!!

    Das Grand Hotel Wien war vom hervorragenden Architekten Karl Tietz wie die Verkörperung des auserlesenen architektonischen Stils beabsichtigt.) Die Interieurs des Hotels kombinieren (/Das Interieur des Hotels kombiniert) den feinen Luxus und die am meisten letzten (/und die allerneuesten) technischen Errungenschaften. Die eleganten Restaurants, das Café und die Bars des Hotels bieten die Auswahl der Speisen und der Getränke auf für einen beliebigen Geschmack an. Das Hotel ist in der Mitte von Wien (/in der Mitte Wiens) neben der Oper, dem (heiligen) Stefansdom und den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt gelegen._Im Hotel gibt es 205 komfortabeler komfortable Hotelzimmer._Alle Hotelzimmer haben das elegante Interieur mit den bequemen Möbeln und, der auserlesenen Malerei an den Wänden. Das Grand Hotel wurde am 10. Mai 1870 als erstes Grand Hotel Wiens feierlich eröffnet. Das Hotel verfügte über 300 Zimmer, 200 Badezimmer, einen dampfbetriebenen Lift und ein Telegraphen-Büro, was für die damalige Zeit eine Sensation war.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More