Site Feedback

Wir sollen Anderen großzügiger helfen werden

Ich bin froh, dass ich Diesetage immer meinen Plan durchsetze, d.h einen Aufsatz auf Deutsch jeden Tag, und noch es gibt nette Menschen, wer meine Fehler sorgfältig hingewiesen haben. Ich möchte sagen, ich wäre Ihnen äußst dankbar für Ihre Nettigkeit.

Inzwischen stelle ich ein komische Pänomen fest, d.h in dem gesamten Hitliste Korrigiertens sitzen immer die Mitglieder aus westlichen Länder vorne, im Übtenshitliste demgegenüber sieht chinesische Lernten fleißiger aus, wir sitzen knapp die Hälfte im Liste, das ist überrascht 8 von 20 der fleißigsten Übten.

Meine Erfahrung nach, wenn ein Aufsatz auf Chinesisch auftauscht, bekommt er immer schnell einige Korrigierungen. Es ist kein Wunder, wir haben hier so viele Fremdsprachenlernten. Aber warum können wir an diesen langfristig festhalten. Das ist nicht wegen vielen Beschäftigungen wir haben, sondern wegen des Gedanken. Von Kindheit an wurden uns erzogen worden wie " man beseitigt nur den Schnee vor seinem eigenen Haus, sorgt aber nicht den Frost an dem Dach Anderens." Wir nicht bereit andere zu helfen, wir haben sogar Angst, andere zu helfen. Meisten von uns bespielsweise haben Angst, die stürtze Alter zu helfen, weil es gibt Betrugrisiko. Wir müssen traurig einraumen, dass das auch eines von dem chinesischen Prägung ist. Aber das geht's nicht, wir müssen umdenken. Man kann nicht vergessen," Schenkt man Rosen,bleibt das Würze".

Ich kann doch nicht versprechen, dass ich will lange hier Leute helfen. Aber ich tun weitesgehend lange wie ich kann.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Wir sollen Anderen großzügiger helfen werden

    Ich bin froh, dass ich diese Tage immer meinen Plan durchsetze, d.h. jeden Tag einen Aufsatz auf Deutsch jeden Tag zu schreiben, und noch es gibt es nette Menschen, wer die mich auf meine Fehler sorgfältig (/die mich sorgfältig auf meine Fehler) hingewiesen haben. Ich möchte sagen, ich wäre Ihnen äußerst dankbar für Ihre Nettigkeit.

    Inzwischen stelle ich ein komisches Pänomen fest, d.h. in der gesamten Hitliste des Korrigiertens sitzen (/stehen /sind /befinden sich) immer die Mitglieder aus westlichen Ländern vorne, in der Übungshitliste Übtenshitliste demgegenüber sehen sieht chinesische Lerner Lernten fleißiger aus, wir besetzen sitzen knapp die Hälfte der im Liste, das ist überrascht sind überraschend 8 von 20 der fleißigsten Übten Übenden.

    Meiner Erfahrung nach, wenn ein Aufsatz auf Chinesisch auftauscht, bekommt er immer schnell einige Korrigierungen Korrekturen. Es ist kein Wunder, wir haben hier so viele Fremdsprachenlernten Fremdsprachenlerner. Aber warum können wir an diesen langfristig festhalten? Das ist nicht wegen der vielen Beschäftigungen, die wir haben, sondern wegen des Gedankens. Von Kindheit an wurden wir uns erzogen worden (/sind wir erzogen worden /hat man uns erzogen) wie_"man beseitigt nur den Schnee vor seinem eigenen Haus, sorgt aber nicht für den Frost auf dem Dach des Anderens._"Wir sind nicht bereit, anderen zu helfen, wir haben sogar Angst, anderen zu helfen. Meisten haben wir beispielsweise von uns aus bespielsweise haben Angst, die stürtze den gestürzten Alten zu helfen. Weil es gibt das Betrugsrisiko gibt. Wir müssen traurig einräumen, dass das auch eines von dem chinesischen Prägung ist. Aber das geht (/Aber so geht's) nicht, wir müssen umdenken! Man kann nicht vergessen,_"Schenkt man Rosen,bleibt der Duft das Würze".

    Ich kann doch nicht versprechen, dass ich will lange hier lange den Leute helfen werde. Aber ich kann es tun (/versuchen), so weit weitestgehend lange (wie) ich kann.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More