Site Feedback

Das Leben von östlichen Jungen Schwein

Die Vergangenheit habe ich nicht gelernt, deshalb schreibe ich in Präsens diese Geschichte!!!!!:-\

Ich bin ein Schwein. Oder nein, ich war ein Schwein. Nun bin ich ein Gespenst und im Himmel führe ich ein glückliches, friedliches Leben. Wenn ich mich an meine Heimatstadt---Jiaxing erinnere, ärgere ich mich grün und blau. Ehrlich gesagt, vor einem Monat habe ich mich getötet, mit meinen Freunden. Wir sind zusammen auf den Chang-Fluss gesprungen und dann schwimmen und schwimmen. Zum Schluss sind wir auf dem Huangpu-Fluss angekommen. Und Sie sehen uns.

Jetzt erzähle ich Ihnen, warum wir uns töten müssen. Mein Boss ist doch ein Wolf im Schafspelz. Jeden Tag sagt er uns ,,Hey, kommt, Schweinchen! Ich habe mich für euch auf ein köstliches Essen vorbereitet. Wenn ihr kugelrund werdet, könnt ihr hübsche Frauen heiraten!‘‘ Wir glauben an ihn fest. Täglich essen wir viele verschiedene, unbekannte Gerichte. Wir alle Träumen davon, eine Frau zu heiraten und viele Kinder zu bekommen. Tag für Tag werden wir dicker und dicker, aber komischerweise fühlen wir uns schwächer und schwächer und nicht sehr wohl. Was noch schlimmer ist, dass viele Brüder von mir vermisst sind.

Nach vielen Monaten gehen uns endlich die Augen auf, was für ein Mann er eigentlich ist. An diesem Morgen gehe ich laufen und unglücklich verlaufe ich mich. Ich weiß nicht, wohin ich gehen kann. Plötzlich höre ich aus einem großen, schmuzigen Haus einen lauten Schrei von einem Schwein. Das ist es ja komisch. Dann gehe ich heimlich in das Haus. Ich falle fast in Ohnmacht, wenn ich alles sehe. Es gibt überall Blut und unzählige Schweinköpfe, Schweinohren, Schweinarme und Schweinbeine. Diese Szene ist wie ein unheimlicher Film! Neben ihnen liegen viele Säcke. Drei große chinesische Zeichen ,, 瘦肉精‘‘ stehen am jeden Sack. Mein Herz bricht. ,,Hau ab, Schweinchen! Du bist noch nicht dick genüg. Du, geh nach Hause zurück!‘‘ Ein Mann sagt mir.

In dieser Nacht erzähle ich meinen Freunden, was ich gesehen habe. ,,Heute Rot, morgen tot.“ brülle ich,“ Lieber Splitter als Vollständigkeit! Sterben wir zusammen!‘‘ ,,Einverstanden! In Freud und Leid zusammenhalten!‘‘ Danach springen wir zusammen in den Chang-Fluss. Wir schwimmen und schwimmen. Ach, der Bund, und Glänzende Perle des Ostens, da sehe ich! Wunderschön! Ich weine mit Glück.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    No corrections have been written yet. Please write a correction!

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More