Site Feedback

sonnstag_07..04.2013

Die Tage, in der ich umgezogen habe, war das Wetter sehr schlecht mit dem starken Wind und der Kälte. Von morgen früh habe ich meines Zimmer organisiert, bin gegen 30 minuten nach der alten Wohnung gefahren, um meine Sache zu nehmen, dann zurück nach neuem Zimmer gefahren und habe bis nacht weiter meines Zimmer organisiert. Ich erkenne an, dass unter Druck ich sehr gut gemacht habe. Am Donnerstag musste eine Freundin von mir in Erfurt arbeiten. Aber gab es in der Nacht keinen Zug zurück nach ihrer Stadt mehr. Deswegen ist sie bei mir geblieben. Ich mochte ihr kochen etwas zu essen . Trotzdem habe ich in diesen Tag morgen Haar gewascht. Aber habe ich nicht Haar getrocknet und Games gespielt Deshalb hatte ich Erkältung. Nachdem ein Mal ich heraus gegangen war, musste ich nach Hause, Medikament einnehmen und schlafen. Dann musste ich zur alten Wohnung gehen, um meine Sache zu nehmen. Als ich zu Hause angekommen bin, war es schon abend 9 Uhr. Meine Freundin hat gesagt, dass sie zu mir um 10 Uhr ankommt.Ich habe sehr schnell meines Zimmer organisiert. Glücklich ist sie spät gegen 10 Uhr 30 angekommen . Obwohl es nächsten Tag kalt war, sind wir beide nach Erfurt Nord gegangen , um Nuldel und Tafu zu kaufen. ich habe mehr als 30 Euro ausgegeben @@. Wir haben eine vietnamesische Spezialität gekocht und sie war sehr lecker. Abend habe ich die Suppe mit Spargel gekocht und mit resten Nudel gegessen. Gestern war der erste Tag, in den ich allein in meinem sauberen Zimmer geblieben bin zu lernen. Trotzdem habe ich keine Lust. Morgen habe ich mich nur auf dem Stuhl gesetzt, Musik gehört und gesungen. Mittag konnte ich endlich heraus gehen. Dann nach hause habe ich Milchreis gekocht. Aber weil ich zu viel Milch gegossen habe, hat Reis in Suppe verwandelt.
Am besten gemacht war, dass ich Pläne für Lernen und Abnehmen gemacht und an der Wand geklebt habe.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Sonnstag,_07..04.2013

    Die Tage, in (/an) denen ich umgezogen habe bin, war das Wetter sehr schlecht mit dem starken Wind und der Kälte. Von morgens früh habe ich meines Zimmer organisiert, bin gegen (/bin in ungefähr) 30 Minuten zur nach der alten Wohnung gefahren, um meine Sachen mit zu nehmen (/Sachen zu holen), dann zurück zum nach neuen Zimmer gefahren und habe bis nachts weiter meines Zimmer organisiert. Ich erkenne an (/erkenne /bemerke), dass ich es unter Druck ich sehr gut gemacht habe. Am Donnerstag musste eine Freundin von mir in Erfurt arbeiten. Aber gab es gab in der Nacht keinen Zug zurück nach in ihrer Stadt mehr. Deswegen ist sie bei mir geblieben. Ich wollte für sie mochte ihr kochen etwas zu essen kochen. Trotzdem habe ich an diesen Tag morgens (meine) Haare gewaschen. Aber ich habe ich nicht meine Haare nicht getrocknet und Spiele Games gespielt Deshalb hatte ich eine Erkältung. Nachdem ich ein mal ich heraus (/hinaus) gegangen war, musste ich nach Hause, ein Medikament einnehmen und schlafen. Dann musste ich zur alten Wohnung gehen, um meine Sachen zu mitzunehmen (/Sachen zu holen). Als ich zu Hause angekommen bin, war es schon abends um 9 Uhr (/schon 9 Uhr abends). Meine Freundin hat gesagt, dass sie zu mir um 10 Uhr zu mir ankommt._Ich habe sehr schnell meines Zimmer organisiert. Glücklicherweise ist sie spät gegen 10 Uhr 30 angekommen._Obwohl es am nächsten Tag kalt war, sind wir beide nach Erfurt Nord gegangen,_um Nuldeln und Tofu zu kaufen. Ich habe mehr als 30 Euro ausgegeben @@. Wir haben eine vietnamesische Spezialität gekocht und sie war sehr lecker. Abends (/Am Abend) habe ich die Suppe mit Spargel gekocht und mit Resten der Nudeln gegessen. Gestern war der erste Tag, an den ich allein in meinem sauberen Zimmer geblieben bin, um zu lernen. Trotzdem habe ich keine Lust. Am Morgen (/Morgens) habe ich mich nur auf den Stuhl gesetzt, Musik gehört und gesungen. Mittags konnte ich endlich heraus gehen. Dann nach hause habe ich zu Hause Milchreis gekocht. Aber weil ich zu viel Milch eingegossen habe, hat sich der Reis in Suppe verwandelt.

    Am besten gemacht war, dass ich Pläne für das Lernen und Abnehmen gemacht und an der die Wand geklebt habe.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More