Site Feedback

Der Lehrerberuf ist einer der schönsten

Alle Berufe sind sehr wichtig. Es ist unmöglich, irgendwelches unseres Lebens auszuschließen. Ich meine, dass der Beruf des Lehrers — einer am meisten sehr geehrt, ehrenvoll, verantwortlich und schön. Man kann sagen, dass der Lehrer die Zukunft des Landes schafft, da von seinem Werk das Niveau der Entwicklung der jungen Generation, seine Überzeugung, die Weltanschauung und die moralischen Qualitäten in vieler Hinsicht abhängt.
Die Arbeit des Lehrers hat die riesige soziale Bedeutsamkeit. Sie ist wichtig und verantwortlich, doch ziehen die Pädagogen die Zukunft des Landes auf. Kein der Berufe wird mit dem Beruf des Lehrers verglichen werden, sie ist multifunktional. Doch ist der Lehrer ein sowohl erfahrener Psychologe, als auch der geschickte Schauspieler, sowohl der kluge Regisseur, als auch der strenge Richter, und der weise Verteidiger. Heute zu unterrichten und die Kinder wahrscheinlich großzuziehen es ist komplizierter, als gestern: es sind viel neue Informationen erschienen, es wurde viel neue Technik, es hat sich die Beziehung zu einigen vorigen Werten geändert. Der Lehrer soll das Wissen ständig ergänzen, neu in der Wissenschaft und der Erfahrung, schöpferisch преломлять dieses neu in der Tätigkeit suchen.
Die Originalität des Werkes des Lehrers besteht darin, dass seine Ergebnisse nicht sofort gezeigt werden, sie sind wie in der Zeit verschoben. «… liebäugeln der Ackerbauer, der Sämann, хлебороб mit den Ähren und der Handvoll des Kornes, das ins Feld … gezüchtet ist durch etwas Monate, - schreibt das Jh. A.Suchomlinskis. – muss der Lehrer die Jahre und die Jahre arbeiten, um den Gegenstand des Werks … zu sehen». Die Arbeit des gegenwärtigen Lehrers geht mit der Klingel von der Stunde nicht zu Ende. Das, was die Schüler im Verkehr mit ihm bekommen, wird ein Teil ihrer Persönlichkeit. Der Mensch, des das Leben widmenden Berufes des Lehrers, soll über alle jenen Qualitäten verfügen, die er возрастить in den Zöglingen will. Ich denke, ich werde mich, wenn dem Lager nicht irren, zu behaupten: der Lehrer soll eine Persönlichkeit selbst sein, weil die Persönlichkeit nur von der Persönlichkeit großgezogen sein kann. Es ist das gespannte Werk des Herzes und der Vernunft, und es gibt in der Welt keine schwerer, erschöpfender für das Herz der Arbeit, als die Arbeit des Pädagogen.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    No corrections have been written yet. Please write a correction!

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More