Site Feedback

Ein Tag in Köln

Ich schreibe hier das erste mal und ich möchte ein bisschen über einen Tag in Köln erzählen. Wir hatten in Düsseldorf einen Sprachkurs und für einen Tag sind wir mit dem Zug nach Köln gefahren. Der Kölner Dom hat mir natürlich sehr beeindruckt. Besonders die Sonne, die durch die Glasmalerei schien und überall war verschiedenfarbiger Schimmer.
Wir haben auch oben an den Kölner Dom gestiegen. Dort war aber ein Drahtnetz und ich wollte, aber ich konnte nicht Wasserspeier fotografieren – sie waren interessant.
Dann sind wir ein bisschen durch den Stadt spazieren gegangen, im Cafe gegessen und Kölner Bier „Kölsch“ probiert. Aber ich habe verstanden, dass dunkel Bier mag ich mehr.
Wir sind weiter spazieren gegangen. Wir haben Lieder von Straßenmusikanten gehört. Wir haben die Brücke mit sehr sehr vielen Schlössern übergequert. Die ganze Brücke ist mit diesen Schlössern behängt.
Wir haben neben dem Rhein gesessen und ich dachte damals, dass später ich mich diesen Moment erinnern werde. Wir haben die Sonne genießen, wir hatten Sommerferien und wir sollten uns nicht mehr um Studium, Seminaren und Prüfungen sorgen. Und ja, im Winter habe ich mich oft daran erinnert, und auch jetzt, weil wir bald Prüfungsperiode haben.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Ein Tag in Köln
    Ich schreibe hier zum ersten mal und ich möchte ein bisschen über einen Tag in Köln erzählen. Wir hatten in Düsseldorf einen Sprachkurs und sind dann für einen Tag sind wir mit dem Zug nach Köln gefahren. Der Kölner Dom hat mich natürlich sehr beeindruckt, besonders der verschiedenfarbige Schimmer der überall durch die Sonnenstrahlen und Glasmalerei entstand. Wir sind auch oben auf dem Dom gewesen. Dort war aber ein Drahtnetz und ich wollte, aber ich konnte nicht, die Wasserspeier fotografieren – sie waren jedoch interessant.
    Dann sind wir ein bisschen durch die Stadt spaziert, haben im Cafe gegessen und Kölner Bier (Kölsch) probiert und stellte fest dass ich dunkles Bier besser mag.
    Danach setzten wir unseren Spaziergang fort. Wir haben uns Lieder von Straßenmusikanten angehört. Später haben wir eine Brücke übergequert die mit sehr vielen Schlössern behängt war. Dann sassen wir am Rhein und ich dachte dass ich mich später an diesen Moment erinnern werde. Wir haben die Sonne genoßen und wollten uns in den Sommerferien nicht um Studium, Seminare und Prüfungen sorgen. Und ja, im Winter habe ich mich dann oft an diesen Moment erinnert, und auch jetzt, weil wir bald Prüfungen haben werden.

    Ein Tag in Köln

    Ich schreibe hier zum ersten mal und ich möchte ein bisschen über einen Tag in Köln erzählen.

    Wir hatten in Düsseldorf einen Sprachkurs und sind dann für einen Tag sind wir mit dem Zug nach Köln gefahren. Der Kölner Dom hat mich natürlich sehr beeindruckt, besonders der verschiedenfarbige Schimmer der überall durch die Sonnenstrahlen und Glasmalerei entstand. Wir sind auch oben auf dem Dom gewesen. Dort war aber ein Drahtnetz und ich wollte, aber ich konnte nicht, die Wasserspeier fotografieren – sie waren jedoch interessant.

    Dann sind wir ein bisschen durch die Stadt spaziert, haben im Cafe gegessen und Kölner Bier (Kölsch) probiert und stellte fest dass ich dunkles Bier besser mag.

    Danach setzten wir unseren Spaziergang fort und haben uns Lieder von Straßenmusikanten angehört. Später haben wir eine Brücke übergequert die mit sehr vielen Schlössern behängt war.

    Dann sassen wir am Rhein und ich dachte dass ich mich später an diesen Moment erinnern werde. Wir haben die Sonne genoßen und wollten uns in den Sommerferien nicht um Studium, Seminare und Prüfungen sorgen. Und ja, im Winter habe ich mich dann oft an diesen Moment erinnert, und auch jetzt, weil wir bald Prüfungen haben werden.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More