Site Feedback

Eine Übung

Es ist nach Deutschland umgezogen, weil es dort gute Aussichten für ihn gibt.
Mit seinem schlechten Charakter kann er nichts tun.
Um seinen hochen Verdienst könnte man ihn beneiden.
Er will seinen Chef um eine angemessene Bezahlung bitten.
In der alten Gewohnheit steckt eine große Angst.
Während seines kurzen Aufenthalts in Deutschland hat er sein Deutsch sehr verbessert.
Mit freundlichen Grüßen schicke ich dir diese Karte.
Man will immer mit einer netten Person befreundet sein.
Seine kleine Schwächen machen seine Aufgaben kaputt.
Mit einer besonderen Vorliebe wählt sie eine Hose statt eines Rocks.
Die Schüler machen ihre Hausaufgaben mit großem Fleiß.
Nach schweren Leiden wurde er wieder glücklich.
Mit dem neuen Mitarbeiter sollte er sich befreunden.
In den schlechten Zeiten darf man niemals aufgeben.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Eine Übung

    Es Er ist nach Deutschland umgezogen, weil es dort gute Aussichten für ihn gibt.
    Mit seinem schlechten Charakter kann er es/dies nichts tun.
    Um seinen hochen Verdienst könnte man ihn beneiden.
    Er will seinen Chef um eine angemessene Bezahlung bitten.
    In der alten Gewohnheit steckt eine große Angst.
    Während seines kurzen Aufenthalts in Deutschland hat er sein Deutsch sehr verbessert.
    Mit freundlichen Grüßen schicke ich dir diese Karte.
    Man will immer mit einer netten Person befreundet sein.
    Seine kleinen Schwächen machen seine Aufgaben kaputt.
    Mit einer besonderen Vorliebe wählt sie eine Hose statt (besser: anstelle eines Rocks) eines Rocks.
    Die Schüler machen ihre Hausaufgaben mit großem Fleiß.
    Nach schwerenm Leiden wurde er wieder glücklich.
    Mit dem neuen Mitarbeiter sollte er sich befreunden.
    In den schlechten Zeiten darf man niemals aufgeben. (Grammatikalisch korrekt, sinngemäss jedoch korrekt: "in schlechten Zeiten"!)

    Eine Übung

    Er ist nach Deutschland umgezogen, weil es dort gute Aussichten für ihn gibt.
    Mit seinem schlechten Charakter kann er nichts anfangen.
    Um seinen hohen Verdienst könnte man ihn beneiden.
    Er will seinen Chef um eine angemessene Bezahlung bitten.
    In der alten Gewohnheit steckt eine große Angst.
    Während seines kurzen Aufenthalts in Deutschland, hat er sein Deutsch sehr verbessert.
    Mit freundlichen Grüßen schicke ich dir diese Karte.
    Man will immer mit einer netten Person befreundet sein.
    Seine kleinen Schwächen machen seine Aufgaben kaputt.
    Mit einer besonderen Vorliebe wählt sie eine Hose, statt eines Rocks.
    Die Schüler machen ihre Hausaufgaben mit großem Fleiß.
    Nach schwerem Leiden wurde er wieder glücklich.
    Mit dem neuen Mitarbeiter sollte er sich befreunden.
    In diesen schlechten Zeiten darf man niemals aufgeben. Oder: In schlechten Zeiten darf man niemals aufgeben, also ohne "den".

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More