Site Feedback

„Eine Person, die den Friedensnobelpreis hätte gewonnen müssen“

Sehr geehrte Frau XXX

Hier gebe ich Ihnen die gegebenen Aufgabe ab: Kapitel 4, Friedensnobelpreis.

Irena Sendler war eine Krankenschwester uns Sozialarbeiterin aus Polen, die während des zweiten Weltkriegs mehr als zwei tausend jüdische Kinder gerettet hat.
Im Jahr 1939 hat Deutschland Polen überfallen. Drei Jahre später heben die Nazis „ Den Warschauer Ghetto“ erschaffen mit dem Ziel, das alle Juden von Polen dort eingesperrt werden müssten. Die Grundidee war, dass die ganze jüdische Bevölkerung zerstört werden musste.

Die Lebensbedingungen waren dort so bedauerlich, dass viele Plagen, Virusse und Krankheiten ausgebrochen sind und die Personen hatten zu sterben angefangen.
Irene war besorgte wegen dieser Situation und sie wurde im Warschauer Ghetto in der Sanitärkolonne angestellt, um die Menschen zu helfen.
Im 2007 war sie nominiert für den Friedensnobelpreis. Leider hat sie nicht gewonnen, aber sie wurde jedoch als „Kavalier des Ordens des Lächelns“ anerkannt.

1. Pro-Argumente

1.1 Sie hat ihr einziges Leben riskiert, um die bedürftigen zu retten.
Um die Familien zu helfen und Kinder zu retten, sie hat ihr einziges Leben riskiert, ohne an sich zu denken, sondern nur an die bedürftigen.

1.2 Sie hat mehr als 2500 Kinder gerettet.
Sie hat mit der Hilfe von verschiedenen Helfern, Werkzeugen und ihrem Erfindergeist einen Weg, um die Kinder aus dem Ghetto zu befreien gefunden.

1.3 Sie war eine der letzten lebenden Helden ihrer Generation.
Sie war eine frau, die eine unglaubliche Kraft und Nächstenliebe ausgestrahlt hat. Auch wenn sie tausend Mal gefoltert wurde, hat sie nie etwas über die geretteten Kindern gesagt.

2. Contra-Argumente

2.1 Sie hat das Leben von verschiedenen Personen gefährdet.
2.1.1 Viele Menschen, die ihr geholfen haben, wurden durch die Nasis getötet.
2.1.2 Als sie Schwanger war, ist ihr Kind wegen der Foltern gestorben.

2.2 Sie müsste viele Personen anlügen.
Da sie nicht die Wahrheit sagen konnte, musste sie viele Personen anlügen.

Mit freundlichen Grüssen

Alejandra

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    „Eine Person, die den Friedensnobelpreis hätte gewonnen gewinnen müssen“

    Sehr geehrte Frau XXX, (hier Komma)

    H (h klein, da der Satz schon mit Sehr geehrte Frau X angefangen hat) hier gebe ich Ihnen die (gegebenen) Aufgabe ab: Kapitel 4, Friedensnobelpreis.

    Irena Sendler war eine Krankenschwester uns und Sozialarbeiterin aus Polen, die während des zweiten Weltkriegs mehr als zwei tausend jüdische Kinder gerettet hat hatte.
    Im Jahr 1939 hatte Deutschland Polen überfallen. Drei Jahre später heaben die Nazis „ D "Den (kein Leerzeichen nach ") Warschauer Ghetto“ erschaffen, mit dem Ziel, das alle Juden von Polen dort eingesperrt werden müssten einzusperren. Die Grundidee war, dass die ganze jüdische Bevölkerung zerstört werden musste zu zerstören.

    Die Lebensbedingungen waren dort so bedauerlich, dass viele Plagen, Virusse und Krankheiten ausgebrochen sind waren und die Personen hatten angefangen zu sterben angefangen.
    Irene war besorgte wegen dieser Situation und sie wurde im Warschauer Ghetto in der Sanitärkolonne angestellt, um die Menschen zu helfen.
    Im Jahr 2007 war sie für den Friedensnobelpreis nominiert für den Friedensnobelpreis. Leider hatte sie nicht gewonnen, aber sie wurde jedoch als „Kavalier des Ordens des Lächelns“ anerkannt.

    (oder Jedoch wurde sie...)

     

     

    1. Pro-Argumente

    1.1 Sie hat ihr einziges eignes Leben riskiert, um die b Bedürftigen zu retten.
    Um die Familien zu helfen und Kinder zu retten, hatte sie ihr einziges Leben riskiert.

    , ohne an sich zu denken, sondern nur an die bedürftigen. Sie hatte sich dabei nicht an sich selbst sondern an die Bedürftigen gedacht.

    1.2 Sie hatte mehr als 2,500 Kinder gerettet.
    Sie hatte mit der Hilfe von verschiedenen Helfern, Werkzeugen und ihrem Erfindergeist einen Weg gefunden, um die Kinder aus dem Ghetto zu befreien gefunden.

    1.3 Sie war eine der letzten lebenden Helden ihrer Generation.
    Sie war eine fFrau, die eine unglaubliche Kraft und Nächstenliebe ausgestrahlt hatte. Auch wenn sie tausend Mal gefoltert wurde, hatte sie nie etwas über die geretteten Kindern gesagt.

    2. Contra-Argumente

    2.1 Sie hatte das Leben von verschiedenen Personen gefährdet.
    2.1.1 Viele Menschen, die ihr geholfen haben, wurden durch die Nasis Nazis getötet.
    2.1.2 Als sie Schwanger war, ist war ihr Kind wegen der Foltern gestorben.

    2.2 Sie müsste viele Personen anlügen.
    Da sie nicht die Wahrheit sagen konnte, musste sie viele Personen anlügen.

    Mit freundlichen Grüssen

    Alejandra

    Please check if I have made any mistake, thanks

     

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More