Site Feedback

Drei Monate, die Trennung und die Beziehung

 

Dieses Wochenende habe ich meine Freundin zu Besuch gehabt: Sie ist mit dem Flug nach Bremen geflogen und ich habe mich mit ihr da getroffen. Wir sind durch Bremen gegangen und Sehenswürdigkeiten gesehen. Natürlich waren wir sehr gespannt und haben sehr viel gesprochen, weil wir uns in drei Monaten nicht gesehen haben.
Danach sind wir mit dem Zug nach Hannover gefahren und drei Tage da verbracht, auch mit allen Sehenswürdigkeiten, mit Spaziergängen und viel Unterhaltungen. Ehrlich gesagt, habe ich mit niemandem in letzten drei Monaten so offen gesprochen und diese Erfahrung war für mich sehr nötig und erfrischend. Ich habe mich völlig ausgedrückt und habe mein ganzes Inneres ihr gezeigt: Jetzt fühle ich mich als ob ich mich neugestartet hätte und ich mag dieses Gefühl sehr gern.
Bevor sie hierhergekommen ist, habe ich gedacht, dass ich sie nicht vermisse. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass sie allgemein existiert: Die Entfernung zwischen uns war ganz groß und drei Monate waren eine ganz lange Periode. Ich kann wirklich sagen, dass ich von diesen Sachen zu getrennt bin: Ich konnte alles loslassen und leben, als ob ich keine Beziehung mit ihr gehabt hätte. Einerseits ist es sehr bequem, weil ich ganz leicht diese drei Monate, sozusagen, überleben konnte aber andererseits wurde ich ein bisschen zu emotionslos oder zu kalt geworden. Aber so habe ich gedacht nur bevor sie hierhergekommen ist.
Mit ihr war alles wie in Vergangenheit: Diese drei Monate haben nichts Schlimmes für unsere Beziehung getan, vielleicht das Gegenteil – sie hat die Beziehung nur verstärkt. Natürlich haben wir uns sehr gefreut einander zu sehen. Ich habe so viel in diesen drei Tagen erlebt, dass ich ein bisschen Zeit brauche um das in meinem Herzen zu verdauen.
Ein intimer menschlicher Kontakt ist sehr wichtig für einen Mann und das hat mir wirklich gefehlt. Das Leben in der Trennung von einander kann wirklich schwierige Folgen haben, aber in unserem Fall ist nichts Ähnliches passiert. Ich glaube, dass ich manche Sachen in der Zwischenzeit nicht richtig geschätzt habe aber gleichzeitig weiß ich, dass ich in diesem Rahmen stärker werden kann um das zu ändern.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Drei Monate, die Trennung und die Beziehung

    Dieses Wochenende habe ich meine Freundin zu Besuch gehabt: Sie ist mit dem Flug (Flugzeug) nach Bremen geflogen und ich habe mich mit ihr da (dort) getroffen. Wir sind durch Bremen gegangen und haben Sehenswürdigkeiten gesehen. Natürlich waren wir sehr gespannt und haben sehr viel gesprochen, weil wir uns in seit drei Monaten nicht gesehen haben.
    Danach sind wir mit dem Zug nach Hannover gefahren und drei Tage da verbracht (und dort drei Tage verbracht), auch mit allen Sehenswürdigkeiten, mit Spaziergängen und vielen Unterhaltungen. Ehrlich gesagt, habe ich mit niemandem in letzten drei Monaten so offen gesprochen und diese Erfahrung war für mich sehr nötig und erfrischend. Ich habe mich völlig ausgedrückt und habe mein ganzes Inneres ihr gezeigt: Jetzt fühle ich mich als ob ich mich neugestartet hätte und ich mag dieses Gefühl sehr gern.
    Bevor sie hierhergekommen ist, habe ich gedacht, dass ich sie nicht vermisse. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass sie allgemein existiert: Die Entfernung zwischen uns war ganz groß und drei Monate waren eine ganz lange Periode. Ich kann wirklich sagen, dass ich von diesen Sachen zu getrennt bin: Ich konnte alles loslassen und leben, als ob ich keine Beziehung mit ihr gehabt hätte. Einerseits ist es sehr bequem, weil ich ganz leicht diese drei Monate, sozusagen, überleben konnte aber andererseits (wurde) bin ich ein bisschen zu emotionslos oder zu kalt geworden. Aber so habe ich gedacht nur bevor sie hierhergekommen ist. Aber so habe ich nur gedacht, bis sie hierher gekommen ist.
    Mit ihr war alles wie in der Vergangenheit: Diese drei Monate haben nichts Schlimmes für unsere Beziehung getan, vielleicht das Gegenteil – sie hat die Beziehung nur verstärkt. Natürlich haben wir uns sehr gefreut einander zu sehen. Ich habe so viel in diesen drei Tagen erlebt, dass ich ein bisschen Zeit brauche, um das in meinem Herzen zu verdauen.
    Ein intimer menschlicher Kontakt ist sehr wichtig für einen Mann und das hat mir wirklich gefehlt. Das Leben in der Trennung von einander kann wirklich schwierige Folgen haben, aber in unserem Fall ist nichts Ähnliches passiert. Ich glaube, dass ich manche Sachen in der Zwischenzeit nicht richtig geschätzt (eingeschätzt) habe, aber gleichzeitig weiß ich, dass ich in diesem Rahmen stärker werden kann, um das zu ändern.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More