Site Feedback

Kinder und Fernsehen (Reaktion auf einer Online redaktion)

Sehr geehrte Damen und Herren
Ich schreibe an Ihnen als eine Reaktion auf der Redaktion auf Ihrer Webseite, die über Kleinkinder und Fernsehen spricht.
Ich schreibe insbesondere auch weil ich selber zwei Kinder habe, mit denen ich ähnliche Erfahrung erlebt habe.

Bezüglich der zwei Studien , die in den Artikel erwähnt haben, bin ich einigermaßen mit beide einverstanden, denn sie sind überhaupt wissenschaftliche Studien.
Ich glaube, dass vollständiges Fernsehen Verbot wirkt negativ auf dem Kind, weil, auf jeden Fall, das T.V einige gute oder nützliche Sendungen bringt.
Andererseits, ist es unbestreitbar, dass intensives Fernsehen beeinträchtigt das Kind Entwicklung weil es auch nutzlose Sendungen gibt.

Deshalb stimme ich völlig überein mit der Meinung, dass Eltern die Fernsehgewohnheiten positiv beeinflussen können. Sie kontrollieren was und wann ihre Kinder Fernsehen dürfen. Ich selber habe das mit meinen Kindern gemacht, Ich habe Fernsehen für nur 2 Stunden pro Tag beschränkt. Zusätzlich habe ich auch nur 3 oder 4 T.V Kanäle erlaubt damit alles in meinem Griff bleibt.

Schließlich schlage ich den Eltern vor, dass sie das Fernsehen Positiv kontrollieren. Sie sollen nicht die Kinder nicht nur vor dem Fernsehen ziehen, sondern ihre Zeit mit etwas nützliches wie Sport oder lesen zu füllen. Und ich hoffe dass Sie einen Artikel darüber machen.

Mit freundlichen Grüßen.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Kinder und Fernsehen (Reaktion auf einen Online-Artikel redaktion)

    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Ich schreibe an Ihnen (/an Sie) als eine Reaktion auf den (redaktionellen) Beitrag Redaktion auf Ihrer Webseite, die der über Kleinkinder und Fernsehen spricht.

    Ich schreibe insbesondere auch, weil ich selber zwei Kinder habe, mit denen ich ähnliche Erfahrungen (/eine ähnliche Erfahrung) erlebt habe.

    Bezüglich der zwei Studien,_die Sie in den Artikel erwähnt haben, bin ich einigermaßen (mit beiden) einverstanden, denn sie sind überhaupt wissenschaftliche Studien.

    Ich glaube, dass ein vollständiges Fernsehen Fernsehverbot wirkt negativ auf dem das Kind wirkt, weil, auf jeden Fall, das T.V. (/TV) einige gute oder nützliche Sendungen brint.

    Andererseits, ist es unbestreitbar, dass intensives Fernsehen beeinträchtigt das Kind die Entwicklung des Kindes beeinträchtigt, weil es auch nutzlose Sendungen gibt.

    Deshalb stimme ich völlig überein mit der Meinung, dass Eltern die Fernsehgewohnheiten positiv beeinflussen können. Sie kontrollieren was und wann ihre Kinder Fernsehen dürfen. Ich selber habe das mit meinen Kindern gemacht. Ich habe Fernsehen für auf nur  2 Stunden pro Tag beschränkt. Zusätzlich habe ich auch nur 3 oder 4 T.V. Kanäle erlaubt, damit alles in meinem Griff (/unter meiner Kontrolle) bleibt.

    Schließlich schlage ich den Eltern vor, dass sie das Fernsehen positiv kontrollieren. Sie sollen nicht die Kinder nicht nur vor den Fernseher ziehen, sondern ihre Zeit mit etwas nützlichem wie Sport oder Lesen zu füllen. Und ich hoffe, dass Sie einen Artikel darüber machen.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More