Site Feedback

Hildesheim, Wasser und Beurteilung

 

Gestern habe ich Hildesheim besucht und bin um die Stadt herumgegangen um das Gefühl von der Stadt zu bekommen. Ich habe ganz viele Kirchen gesehen und habe auf den Turm der St. Andreas Kirche geklettert um die Aussicht der Stadt zu erleben. Es hat wirklich sich gelohnt, weil dieser Turm sehr hoch ist und ich mag Stadtpanoramen sehr gern. Während meines Aufenthaltes oben haben die Glocken geklungen und ich habe das irgendwie genossen. Ich habe ein paar Fotos gemacht um eine Erinnerung von Hildesheim zu speichern.
Ich bin dorthin mit einer Freundin aus Slowenien gegangen und wir haben uns über viele verschiedene Themen unterhalten: Trügerische Zukunft, schnelllaufende Zeit, unsere Aktivitäten, Einstellungen zu vielen verschiedenen Sachen und über Schönheit der Menschen der Welt. Und wir haben gelacht darüber, dass wir ganz viel Deutsch gelernt haben aber trotzdem wir zu viele offensichtliche Fehler machen. Diese sollten mit der Zeit weggehen, aber leider kommt diese Zeit nicht.
Dann sind wir nach Hannover zurückgekommen und wollten auf das Rathaus klettern um Hannover von oben zu beobachten, aber die Schlange der Leute war zu lang und wir konnten am diesen Tag nach oben nicht klettern. Deswegen sind wir zum Maschsee gegangen um neben dem Wasser zu sitzen und unsere Beine ins Wasser einzutauchen. Weil das Wetter sehr heiß war, fanden wir diese Aktivität total erfrischend und wir haben über die Freunde, Kontrollierung, Beurteilung und Gefühlen gesprochen.
Wir sind zum Schluss gekommen, dass Leute irgendwie uns kontrollieren mögen. Zum Beispiel – wenn wir sagen, dass wir am Freitagabend zu Hause bleiben würden, sind sie überrascht und beurteilen unsere Auswähle: Warum machst du das, wenn alle Leute zur Party gehen? Warum verschwendest du deine Jugendzeit? Du musst deine Zeit genießen und nicht zu Hause bleiben! Du brauchst uns nicht mehr, dass du mit uns nicht mitkommst? Was für eine normale Person kann ein Buch freitagabends lesen? Das Buch kann auf dich warten, es wird nicht vor dir davonlaufen!
Diese sind nur grobe Beispiele, wie Leute auf andere Leute reagieren. Wir haben ein bisschen komplexere Themen besprochen, aber die Hauptidee ist verständlich: Die Leute mögen andere Leute unbewusst kontrollieren. Ich werde bestimmt über dieses Thema in Zukunft schreiben, deswegen höre ich jetzt mit diesem Aufsatz auf.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

     

    Hildesheim, Wasser und Beurteilung

    Gestern habe ich Hildesheim besucht und bin um die Stadt herumgegangen um ein Gefühl von der (/für die) Stadt zu bekommen. Ich habe ganz viele Kirchen gesehen und bin auf den Turm der St. Andreas Kirche gestiegen, um die Aussicht der Stadt zu erleben (/genießen). Es hat wirklich sich wirklich gelohnt, weil dieser Turm sehr hoch ist und ich mag Stadtpanoramen sehr gern mag. Während meines Aufenthaltes oben haben die Glocken geläutet (/sind ... erklungen) und ich habe das irgendwie genossen. Ich habe ein paar Fotos gemacht, um eine Erinnerung von Hildesheim zu speichern.
    Ich bin dorthin mit einer Freundin aus Slowenien gegangen und wir haben uns über viele verschiedene Themen unterhalten: die trügerische Zukunft, die schnell laufende Zeit, unsere Aktivitäten, (unsere) Einstellungen zu vielen verschiedenen Sachen und über die Schönheit der Menschen der Welt. Und wir haben gelacht darüber, dass wir ganz viel Deutsch gelernt haben, aber wir trotzdem wir zu viele offensichtliche Fehler machen. Diese sollten mit der Zeit weggehen, aber leider kommt diese Zeit nicht.
    Dann sind wir nach Hannover zurückgekommen und wollten auf das Rathaus steigen, um Hannover von oben zu beobachten, aber die Schlange (der Leute) war zu lang und wir konnten an diesem Tag nicht nach oben nicht klettern. Deswegen sind wir zum Maschsee gegangen, um neben dem Wasser zu sitzen und unsere Beine ins Wasser einzutauchen. Weil das Wetter sehr heiß war, fanden wir diese Aktivität total erfrischend und wir haben über (die) Freunde, Kontrollierung, Beurteilung und Gefühlen gesprochen.
    Wir sind zum Schluss gekommen, dass Leute (/man...mag) uns irgendwie uns kontrollieren mögen. Zum Beispiel – wenn wir sagen, dass wir am Freitagabend zu Hause bleiben würden, sind sie überrascht und beurteilen unsere Entscheidung: Warum machst du das, wenn alle Leute zur Party gehen? Warum verschwendest du deine Jugendzeit? Du musst deine Zeit genießen und nicht zu Hause bleiben! Brauchst du uns nicht mehr, dass du mit uns nicht mitkommst? Was für eine normale Person kann freitagabends ein Buch freitagabends lesen? Das Buch kann auf dich warten, es wird nicht vor dir davonlaufen!
    Diese sind nur grobe Beispiele, wie Leute auf andere Leute reagieren. Wir haben ein bisschen komplexere Themen besprochen, aber die Hauptidee ist verständlich: Die Leute möchten andere Leute unbewusst kontrollieren. Ich werde bestimmt über dieses Thema in Zukunft schreiben, deswegen höre ich jetzt mit diesem Aufsatz auf.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More