Site Feedback

Der Diebstahl, Mandeln und Selbstverlust

 

Es gibt einen Dieb in unserem Studentenwohnheim. Heute früh am Morgen habe ich meinen Schrank in der Küche geöffnet und ich war überrascht: Es gab nur zwei Packungen Mandeln, obwohl ich drei gekauft habe. Auch habe ich bemerkt, dass eine Flasche von Gewürze gebrochen ist – ein Deckel war total kaputt und es gab weniger Gewürze als bevor drinnen. Vielleicht hat der Dieb diese Flasche auf den Boden fallen lassen während er eine Packung Mandeln genommen hat.
Es ist sehr interessant, dass nur eine Packung gestohlen wurde. Vielleicht hat er gedacht, dass ich nicht bemerken würde, dass nur eine Packung abwesend ist, weil es zwei mehr Packungen gab. Das ist sehr taktisch und schick. Ein Nachbar hat erzählt, dass bei ihm im Schrank weniger Zwiebeln gab und auch er hat gehört, dass einige Produkte aus den Kühlschränken im vierten Stock weggenommen wurden. Jemand hat wirklich schnell und produktiv gearbeitet. Bravo.
Am Anfang war ich ganz verwirrt und natürlich habe ich gedacht, dass, vielleicht, habe ich eine Packung von diesen Mandeln gegessen und das vergessen. Dieses Gefühl von Unsicherheit ist sehr nutzlos und komisch. Manchmal fühlen wir uns unsicher wegen der Handlung von anderen Leuten. Diese Situation ist mir genau heute passiert.
Diese Sicherheitsschwankungen passieren auch, wenn andere Leute sehr fest sagen, dass das oder dies nämlich so oder so ist, obwohl wir wissen, dass das, was sie sagen, nicht wahr ist. Und dann beginnen wir zu bezweifeln und im diesen Moment sind wir sehr verletzlich und manchmal können wir auf unsere Wahrheit verzichten. Das ist eine psychologische Situation, die sehr interessant und oft beobachtet wird.
Ähnliche oder folgende dieser ist andere Situation, wenn wir kein „Nein” sagen können, obwohl unsere innere Stimme schreit, dass wir dieses „Nein” sagen müssen. Dadurch können wir einen Teil von uns selbst weglassen. Diese zwei Situationen, wenn man kein Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein hat und nichts ablehnen kann, sind sehr gefährlich und müssen darauf geachtet werden. Sie führen zu Selbstverlust und Vernichtung, deswegen wenn jemand etwas von Ihnen gestohlen hat und Sie Ihnen sicher sind, dass es wirklich einen Diebstahl war, lassen Sie Ihnen nicht bezweifeln. Die kleinen Situationen führen zu großen. Passen Sie auf.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

     

    Der Diebstahl, Mandeln und Selbstverlust

    Es gibt einen Dieb in unserem Studentenwohnheim. Heute früh am Morgen habe ich meinen Schrank in der Küche geöffnet und ich war überrascht: Es gab nur zwei Packungen Mandeln, obwohl ich drei gekauft habe. Auch habe ich bemerkt, dass eine Flasche von Gewürzen angebrochen (= Packung geöffnet; zerbrochen = kaputt) ist – ein Deckel war total kaputt und es gab (/es waren /es sind) weniger Gewürze als bevor vorher drinnen. Vielleicht hat der Dieb diese Flasche auf den Boden fallen lassen, während er eine Packung Mandeln genommen hat.

    Es ist sehr interessant, dass nur eine Packung gestohlen wurde. Vielleicht hat er gedacht, dass ich (es) nicht bemerken würde, dass nur eine Packung abwesend ist ("abwesend" benutzt man mehr bei Personen) fehlt, weil es zwei mehr weitere (/andere) Packungen (/weil es noch zwei Packungen) gab. Das ist sehr taktisch und geschickt. Ein Nachbar hat erzählt, dass es bei ihm im Schrank weniger Zwiebeln gab und auch er hat auch gehört, dass einige Produkte aus den Kühlschränken im vierten Stock weggenommen wurden. Jemand hat wirklich schnell und produktiv gearbeitet. Bravo!

    Am Anfang war ich ganz verwirrt und natürlich habe ich gedacht, dass, ich vielleicht, habe ich eine Packung von diesen Mandeln gegessen und das vergessen habe (/habe ich gedacht, vielleicht habe ich ... vergessen). Dieses Gefühl von (/der) Unsicherheit ist sehr nutzlos und komisch. Manchmal fühlen wir uns unsicher wegen der Handlung von anderen Leuten. Diese Situation ist mir genau heute passiert.

    Diese Sicherheitsschwankungen passieren auch, wenn andere Leute sehr fest (/bestimmt /deutlich) sagen, dass das oder dies nämlich so oder so ist, obwohl wir wissen, dass das, was sie sagen, nicht wahr ist. Und dann beginnen wir zu bezweifeln und im diesen Moment sind wir sehr verletzlich und manchmal können wir auf unsere Wahrheit verzichten. Das ist eine psychologische Situation, die sehr interessant und oft beobachtet wird.

    Ähnliche oder folgende dieser folgend ist eine andere Situation, wenn wir kein nicht „Nein” sagen können, obwohl unsere innere Stimme schreit, dass wir dieses „Nein” sagen müssen. Dadurch können wir einen Teil von uns selbst weglassen fallen lassen. Diese zwei Situationen, wenn man kein Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein hat und nichts ablehnen kann, sind sehr gefährlich und müssen darauf muss geachtet werden. Sie führen zu Selbstverlust und Vernichtung, deswegen, wenn jemand etwas von Ihnen gestohlen hat und Sie Ihnen sich sicher sind, dass es wirklich einen Diebstahl war, lassen Sie Ihnen sich nicht bezweifeln zu einem Zweifel verleiten (/sich nicht dazu verleiten, daran zu zweifeln). Die kleinen Situationen führen zu großen. Passen Sie auf!

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More