Site Feedback

Tagebuch

Es sah nicht so aus, wie ich mich über ein ruhiges Dorf vorgestellt hatte. Ich fühlte anscheinend ein Duft von Kuhfladen beim Atmen herschweben. Es gibt hier noch Millionen von Hausfliegen. Wenn man eine kurze Weile nicht bewegte, müssen die Beine zum Park für die zahlreichen Hausfliegen werden. Ich war im Zweifel,ob ich eine richtige Entscheidung, im Urlaub an diesem Ort zu kommen, getroffen hatte.

Auf diesem Dorf gibt es selten Jugend, nur die Alten und die Kinder. Meine Schülerin und Schüler, die zwischen 5 und 13 Jahre alt und im selben Klass sind, erzählten mir davon, dass ihre Eltern ein ganzes Jahr in den Städte arbeiten und erst Frühlingsfest nach Hause kommen. In diser Schule, wo ich kurz arbeiten wollte, gibt es nur ein alter Lehrer, der etwa 60 Jahre alt ist und kein Hochchinesisch spricht. Er spricht im Dialekt mit den Studenten und redet in einem leicht veränderten Dialekt mit mir. Auffällig ist, dass er auch Englisch lehrt. Der alte Lehrer hat mich tief berührt, aber angesichts dieser Situation wusste ich nicht, was zu sagen.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Tagebuch

    Es sah nicht so aus, wie ich mich mir ["sich (Dat) etwas (Akk) vorstellen" = etwas vor dem geistigen Auge sehen. "sich (Akk) jemandem (Dat) vorstellen" = "Hallo, mein Name ist ..."] über ein ruhiges Dorf vorgestellt hatte. Ich fühlte beim Atmen anscheinend ein den Duft von Kuhfladen beim Atmen heranschweben [/Ich roch beim Atmen den Duft von Kuhfladen]. Es gibt hier noch Millionen von Hausfliegen [/Fliegen]. Wenn man sich eine kurze Weile nicht bewegte, müssen wurden die Beine zum Parkplatz für die zahlreichen Hausfliegen werden [/ließen sich zahlreiche Fliegen auf den Beinen nieder, "sich auf etwas niederlassen"]. Ich war im Zweifel [/Ich zweifelte daran], ob ich eine richtige die Entscheidung, im Urlaub an diesemn Ort zu kommen, getroffen hatte richtig war ["ob ich die richtige Entscheidung getroffen hatte" ist richtig, aber dann geht der Einschub nicht mehr, höchstens mit "nämlich".].

    Auf diesem Dorf gibt es selten wenige Jugendliche, nur die Alten und die Kinder [/nur Alte und Kinder, allgemeiner Plural ohne Artikel]. Meine Schülerinnen und Schüler, die zwischen 5 und 13 Jahren alt und alle im in derselben Klasse sind, erzählten mir davon, dass ihre Eltern ein ganzes [= nur einmal. Jedes Jahr:] das ganze Jahr in den Städten [/in der Stadt, abstrakt, also Singular] arbeiten und erst zum Frühlingsfest wieder nach Hause kommen. In dieser Schule, wo ich kurz arbeiten wollte, gibt es nur einen altern Lehrer, der etwa 60 Jahre alt ist und kein Hochchinesisch spricht. Er spricht im Dialekt mit den Studenten und redet in einem leicht veränderten Dialekt mit mir. Auffällig ist, dass er auch Englisch lehrt. Der alte Lehrer hat mich tief berührt, aber angesichts dieser Situation wusste ich nicht, was zu sagen ich dazu sagen sollte.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More