Site Feedback

Interview mit einer italienish-australisher Stüdentin

Italien ist eine Welt entfernt von unserer kleinen Stadt in Australien. Aus diesem Grund haben wir heute eine Schülerin, die aus die ländliche Gegend Italiens kommt. Hoffentlich wird sie uns ein bisschen über dem Alltagleben in Europa in diesem Unterredung zeigen. Willkommen Laura, nicht nur nach unserm Magazin, aber auch nach Australien.
Du bist schon hier seit zwei Monaten gewesen... Worüber denkst du die Verschiedenheiten zwischen deinem alten und deinem neuen Land?

Oh meine Güte, es gibt zu viele Unterschieden, sagen zu dürfen. Ich glaube, dass die Sprache, die Kultur und die Schulsystem Australiens die Offensichtlichen wären. Zum Beispiel gibt es in Australien zumeist nur eine Art von Schule, im Gegensatz zum Italien, wo sind viele verschieden Schulen mit unterschiedlicher Pflichtfächer vorhanden. Hier habe ich gefunden, Freiheit zu lernen, was ich will. Meine erste Auswahl war Latein zu halten. Ich habe fast vom Glück geweint!

Wonach denkst du von der englischen Sprache?
In Europa gibt es die Wahrnehmung, dass Englisch die ‚Weltsprache’ ist. Deshalb lernen die meisten der Schülers Englisch. Es hängt von deiner Schule ab, wann sie ihnen zu lehren an fangen, aber für mich, war ich zwei Jahre alt. Ich war nicht die Beste in meiner Klasse, aber es war sehr hilfreich zu wissen, wenn ich in Australien angekommen war. Ich habe noch ein komisches Akzent und ich denke, dass ich wie eine Mischung von amerikanisch-italienisch-australienischem Englisch spreche. Ich bin jedoch verständlich und dass ist das Wichtige für mich.

Wie findest du die Kultur Australiens?
Zumeist ist die Kultur Australiens sehr ähnlich zu der von Italien. Ich denke, dass mein Mutterland mehr Wert zu dem Familienleben gibt, aber es gibt auch viele Familien in Australien, die enge Beziehungen haben. Ich habe jedoch gefunden, dass das Bildungssystem hier oberflächlicher ist. Es gibt keine Möglichkeiten Philosophie, Altgriechisch und so weiter, auswählen zu dürfen. Obgleich ich mich nicht für diese Sachen interessiere, in Italien bestehen sie einen großen Teil von klassischer Ausbildung. Ich fand es auch komisch, dass nicht viele Leute eine Fremdsprache lernen. In Europa, dass würde fast unglaublich sein!

(I'm sorry for all the mistakes)

Share:

 

1 comment

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Interview mit einer italienisch-australischen Studentin

    Italien ist eine Welt entfernt von unserer kleinen Stadt in Australien. Aus diesem Grund haben wir heute eine Schülerin, die aus einer die ländlichen Gegend Italiens kommt. Hoffentlich wird sie uns ein bisschen über das dem Alltagleben in Europa in diesem Unterredung zeigen. Willkommen, Laura, nicht nur in nach unserem Magazin, sondern aber auch in nach Australien.

    Du bist schon hier seit zwei Monaten hier gewesen... Worüber Was denkst du über die Verschiedenheiten zwischen deinem alten und deinem neuen Land?

    Oh (/Ach du) meine Güte, es gibt zu viele Unterschieden, als man sagen dürfte zu dürfen. Ich glaube, dass die Sprache, die Kultur und die das Schulsystem Australiens die offensichtlichsten wären. Zum Beispiel gibt es in Australien zumeist nur eine Art von Schule, im Gegensatz zum Italien, wo sind viele verschiedene Schulen mit unterschiedlichen Pflichtfächern vorhanden sind. Hier habe ich die gefunden, Freiheit gefunden zu lernen, was ich will. Meine erste Auswahl war Latein zu behalten. Ich habe fast vor Glück geweint!

    Wonach denkst Was hältst du von der englischen (/Was denkst du über die englische) Sprache?

    In Europa gibt es die Wahrnehmung, dass Englisch die ‚Weltsprache’ ist. Deshalb lernen die meisten der Schülers Englisch. Es hängt von deiner Schule ab, wann sie sie ihnen zu lehren anfangen, aber für mich, war es, als ich zwei Jahre alt war. Ich war nicht die Beste in meiner Klasse, aber es war sehr hilfreich zu wissen, als wenn ich in Australien angekommen war (/bin) . Ich habe noch einen komischen Akzent und ich denke, dass ich wie eine Mischung von amerikanisch-italienisch-australienischem Englisch spreche. Ich bin jedoch verständlich und dass ist das Wichtigste für mich.

    Wie findest du die Kultur Australiens?

    Zumeist ist die Kultur Australiens sehr ähnlich zu der von (/in) Italien (/zu der Italiens). Ich denke, dass mein Mutterland mehr Wert auf das zu dem Familienleben legt gibt, aber es gibt auch viele Familien in Australien, die enge Beziehungen haben. Ich habe jedoch gefunden, dass das Bildungssystem hier oberflächlicher ist. Es gibt keine Möglichkeiten, Philosophie, Altgriechisch und so weiter, auswählen zu dürfen. Obgleich ich mich nicht für diese Sachen interessiere, besteht das Schulsystem in Italien bestehen sie zu einem großen Teil aus von klassischer Ausbildung. Ich fand es auch komisch, dass nicht viele Leute eine Fremdsprache lernen. In Europa, dass würde das fast unglaublich sein!

    (I'm sorry for all the mistakes)

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More