Site Feedback

Mein kleiner illegaler Garten

Dieser Frühling, ich beschloss einen Garten zu machen. Meine Eltern mochten kein Garten. Deshalb, ich machte meinem Garten in einem Ödland auf der Rückseite des Hauses. Niemand besitzt dieses Land. Manche Leute nennen das "Guerilla Gartenarbeit". Es macht Spaß zurückfordern, dass ungenutzte Flächen und Nahrung auf zu wachsen. Ich hatte Bepflanzung Jalapeno Paprika, kleine Tomaten, Schnittlauch und Basilikum.

Das Bild repräsentiert meine erste Paprika.

Share:

 

1 comment

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Mein kleiner verbotener Garten

    Diesen Frühling beschloss ich einen Garten zu anzulegen [There are "trennbare" (divisible) and "untrennbare" (indivisible) verbs in German. In the former case, you put the "zu" between the prefix and the verb]. Meine Eltern mochten keine Gärten wollten keinen Garten. (They didn't want a garden) Deshalb legte ich meinen Garten auf einem brachliegenden Stück Land huinter meinem Haus an. Niemand besitzt dieses Land. Manche Leute nennen das “Guerilla Gardening”. Es macht Spaß, zu erreichen, dass auf ungenutzten Flächen Nahrung wächst. (It is fun the be able to grow food on unused land) [/Es macht Spass, wenn man auf ungenutzten Flächen Nahrung wachsen lassen kann] Ich habe Jalapeno-Paprika, kleine Tomaten, Schnittlauch uned Basilikum gepflanzt. Das Bild zeigt meine erste Paprika.

    Mein kleiner illegaler Garten

    Diesern Frühling, ich beschloss [German doesn't need SVO order, so adverbs like "diesen Frühling" are a normal part of the sentence, and there's no comma. But the verb must be in second position, so the subject moves after the verb if the first position is taken:] ich einen Garten zu machen [/anzulegen, "einen Garten anlegen"]. Meine Eltern mochten [/mögen, general observation, Präsens] keine Gärten [= don't like gardens]. Deshalb, ich [s.a.] machte ich meinemn Garten in einem Ödland auf der Rückseite des Hauses [/Deshalb legte ich meinen Garten auf einem brachliegenden Stück Land hinter meinem Haus an. Ödland = desert etc.]. Niemand besitzt dieses Land. Manche Leute nennen das "Guerilla Gartenarbeit Gardening" [I don't think there's a German expression for that. "Gartenarbeit" is more taking care of a garden, and not putting it there in the first place.]. Es macht Spaß zurückfordern [incomprehensible. Maybe "durchzusetzen" or "zu erreichen"], dass auf ungenutzten Flächen und Nahrung auf zu wachsen wächst. Ich hattbe Bepflanzung Jalapeno-Paprika, kleine Tomaten, Schnittlauch und Basilikum gepflanzt. ["I have plantation" makes no sense even in English, you use the participle "I have planted", but with German word order: you stack participles and infinitives at the end]

    Das Bild repräsentiert zeigt meine erste Paprika.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More