Site Feedback

Erwerbstätigkeit oder Studium (2)

Meiner Meinung nach entscheiden sich die Studierenden dafür, ob sie sich mehr auf ihr Studium konzentrieren sollen oder ob sie sich um ein Praktikum bewerben müssen, wie es gerade kommt. Zuerst ist die Kenntnis der Fachrichtung, die Studierende an der Universität studieren, für jeden oder jede der Jugendlichen sehr wichtig und falls die Studierenden die Essenz des Geists übersehen, wartet viele Blockierer auf dem Weg der Karriere auf ihnen, deshalb studieren sie beim Studium mit Leib und Seele. Anschließend sollen die Studierenden an der Uni darüber unterrichtet werden, dass sie neben dem Studium noch andere Fähigkeiten, z.B. Eigeninitiative, Selbstunterricht und Kreativität, in den Griff bekommen, aber diese Fähigkeiten werden kaum im Unterricht oder auf dem Campus erlangt. Die Studierenden sollen eine Nebentätigkeit, die Kontakt zwischen Theorie und Praxis wie eine Brücke stellt, suchen, um danach sich darauf vorzubereiten, eines Tages in die Gesellschaft zu gehen und früher selbständig zu sein. Allerdings bevorzuge ich die Erwerbstätigkeit von dem Studium, aber ich glaube, dass die beiden wichtig und untrennbar sind, wie die Beine auf den Lauf unseres Lebens einwirken. Die Studierenden sollen das Gleichgewicht zwischen das Studium und die Nebentätigkeit finden, weil in meiner Heimat sich immer überliefert wird, dass das Mehr ungewiss das Besseres bedeutet.
In China gibt es auch viele Studierenden, die neben dem Studium mit eine Erwerbstätigkeit beschäftigt sind. Unglücklich ist es, dass sich die meisten Studierenden auf ihr Studium von der Nebentätigkeit nagativ ausgewirkt, da sie keine weitere Bedeutung der Erwerbstätigkeit sondern die einfach finanziellen Unabhängigkeit von den Eltern in die ersten Lage legen, und die chinesischen Universitäten sind meistens weder dafür noch dagegen. Diese Situation erläutert auch, wie wichtig das Gleichgewicht zwischen das Studium und die Erwerbstätigkeit, das Studierende finden sollen, ist. Darüber hinaus ist eine Erwerbstätigkeit nicht vorteilhaft für alle. Obwohl einige Unternehmen die Studierenden, die erfahren im Berufsleben ist, einstellen wollen, gefallen die Studierenden, die die soliden Kenntnisse der Fachrichtung haben, diesen meisten Unternehmen mehr, weil diese Fachkräfte dafür angesehen werden, dass sie vielleicht jetzt für den Start ins Berufsleben nicht sicherlich von Vorteil sind, aber dass sie ganz sicherlich weiter ins Berufsleben gehen.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    No corrections have been written yet. Please write a correction!

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More