Site Feedback

Hallo, Liebe Bewohner der Erde! (Korrectur wird geschätzt)

Mein Name ist Konstancia und ich komme aus Mars, dem vierten Planeten unseres Sonnensystems. Ich habe leuchtenden grünen Augen und wir haben die gleiche rote Farbe wie unser Planet.
Ich habe mich gern für euch interessiert und euch beobachtet. Jetzt bleibe ich in Shanghai. Es gibt vielen Festen auf dem Erde. Zum Beispiele, der Valentinstag, das Ostern, das Weinachtsfest, das Frünlingsfest, das Drachenbootfest und das Mondfest und so weiter. Ich weisse, dass das Weinachtsfest schon vor der Tür stehen, dann singen und tanzen die Menschen. Draußen wird Feuerwerk abgebrannt und man kann auch Knaller anzünden. Und dann ist der Himmel in abwechslungsreichen Farben.
Einerseits haben die Erdemenschen sehr angenehmen Festen, andererseits sind vielen Menschen sehr einsam. Ich bin Marsfräulein und fühle ich mich ein bisschen einsam ohne meine Familie. Deshalb finde ich neuen Freunde auf dem Erde.
Ich traf einen armen Kind aus Syria und er heisst Mustafa. Ich fragte ihm:" Warum bist du traurig?" Er mir antwortet:" Meinen Eltern waren getötet während Krieg worden, und ich bin kalt und krank." Ich gab ihm Schokoladen und sie wurden gegessen.
Ich traf einen Wissenschaftler und er wurde mich ins Labor bringen, aber ich floh! Ich wurde nicht mit ihm Freund machen!
Ich mache mich Sorgen um euch Erdemenschen. Ihr hat einen so schönen Planeten: sauberers Wasser, frische Luft, blauen Himmel, grüne Wälder, viele Tier-und Pflanzenarten. Aber wie sieht jetzt euer Planet aus? Überall sind Krieg und Unruhe und täglich werden Menschen von Menschen getötet, und die Umweltverschmuzung ist sehr schlimm.
Ich bin sehr traurig denn ich habe euch so lieb.

Konstancia

Share:

 

1 comment

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

     

    Hallo, liebe Bewohner der Erde! (Korrektur wird geschätzt)

    Mein Name ist Konstancia und ich komme aus vom Mars, dem vierten Planeten unseres Sonnensystems. Ich habe leuchtend(e)n grünen Augen und wir haben die gleiche rote Farbe wie unser Planet.

    Ich habe mich gern für euch interessiert und euch beobachtet. Jetzt bleibe ich in Shanghai. Es gibt vielen Festen auf der Erde. Zum Beispiele, der Valentinstag, das Ostern (/das Osterfest), das Weinachtsfest, das Frühlingsfest, das Drachenbootfest und das Mondfest und so weiter. Ich weisse, dass das Weihnachtsfest schon vor der Tür stehen steht, dann singen und tanzen die Menschen. Draußen wird Feuerwerk abgebrannt und man kann auch Knaller anzünden. Und dann ist der Himmel in abwechslungsreichen Farben.

    Einerseits haben die Erdenmenschen sehr angenehmen Festen, andererseits sind vielen Menschen sehr einsam. Ich bin ein Marsfräulein und (ich) fühle ich mich ein bisschen einsam ohne meine Familie. Deshalb finde ich neuen Freunde auf der Erde.

    Ich traf einen armes Kind aus Syrien und er heisst Mustafa. Ich fragte ihn:" Warum bist du traurig?" Er mir antwortete mir:" Meinen Eltern sind waren getötet während des Krieges getötet worden, und ich bin kalt und krank." Ich gab ihm Schokoladen und sie wurden gegessen.

    Ich traf einen Wissenschaftler und er wurde wollte mich ins Labor bringen, aber ich floh! Ich würde nicht mit ihm sein Freund machen werden!

    Ich mache mich mir Sorgen um euch Erdenmenschen. Ihr hat einen so schönen Planeten: sauberers Wasser, frische Luft, blauen Himmel, grüne Wälder, viele Tier-_und Pflanzenarten. Aber wie sieht jetzt euer Planet aus? Überall sind Krieg und Unruhe und täglich werden Menschen von Menschen getötet, und die Umweltverschmuzung ist sehr schlimm.

    Ich bin sehr traurig, denn ich habe euch so lieb.

    Konstancia

    Korrekturen/Fehler/Vorschläge/Anmerkungen

    Hallo, Liebe Bewohner der Erde!

    Mein Name ist Konstancia und ich komme vom Mars, dem vierten Planeten unseres Sonnensystems. Ich habe leuchtendende(/leuchtend) grünen Augen und wir haben die gleiche rote Farbe wie unser Planet.
    Ich habe mich gern(/?schon immer) für euch interessiert und (euch) beobachtet. Jetzt lebe ich in Shanghai. Es gibt vielen Festen auf der Erde(/Auf der Erde werden viel Feste gefeiert)(/Hier wird bei alle möglichen Anlässen gefeiert). Zum Beispiele, der Valentinstag, das Ostern(/das Oster-Fest), das Weinachtsfest, das Frühlingsfest, das Drachenbootfest und(/,) das Mondfest und so weiter. Ich weiß, dass wenn das Weinachtsfest schon vor der Tür steht, dann singen und tanzen die Menschen.(/Jedes Jahr, sobald Weihnachten vor der Tür steht, singen und tanzen die Menschen vor(/aus lauter) Vorfreude). Draußen wird Feuerwerk abgebrannt und man kann auch Knaller anzünden.(/Draußen gibt es Feuerwerk und überall werden Knaller angezündet.) Und dann ist(/erstrahlt) der Himmel in abwechslungsreichen Farben.(Dann ist der Himmel in abwechslungsreiche(/in den abwechslungsreichsten) Farben getaucht)
    Einerseits haben die Erdemenschen(/Erdbewohner) sehr angenehmen Festen, andererseits sind(/fühlen sich) vielen Menschen sehr einsam. Ich bin (/ein) Marsfräulein(/Mädchen vom Mars) und ich fühle mich (manchmal) ein bisschen einsam ohne meine Familie. Deshalb fand ich neuen Freunde auf dem Erde.(/Deshalb versuchte ich hier Freunde zu finden)
    Ich traf einen armes Kind aus Syrien und es heisst Mustafa. Ich fragte ihn:" Warum bist du (so) traurig?" Er antwortet mir :" Meinen Eltern sind getötet worden, während des Krieges , und ich bin kalt und krank und mir ist kalt(/..und ich bin krank und friere)." Ich gab ihm (etwas) Schokoladen und sie wurden gegessen(/und er aß sie (mit Genuss))(/und sie wurde von ihm regelrecht verschlunge).
    Ich traf(/dann(/ein anderes mal) traf ich..) einen Wissenschaftler und er wollte mich ins Labor bringen, aber ich floh! (Ich wurde nicht mit ihm Freund machen!) (/Wir wurden keine Freund!)(/Ich konnte ihn nicht zu einem Freund machen(/..nicht als eine Freund gewinnen))
    Ich mache mir Sorgen um euch Erdemenschen. Ihr hat einen so schönen Planeten: sauberers Wasser, frische Luft, (einen) blauen Himmel, grüne Wälder, viele Tier-und Pflanzenarten. Aber (jetz,) wie sieht (jetzt) euer Planet (jetzt) aus? Überall ist(/herrscht) Krieg und Unruhe und täglich werden Menschen von (anderen) Menschen getötet, und die Umweltverschmutzung ist sehr schlimm(/?wird immer schlimmer).
    Ich bin sehr traurig, denn ich habe euch so lieb. (....oohhh, herzergreifender Schluss..;P)

    Konstancia

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More