Site Feedback

Die Deutschprüfung

Also, meine Prüfungen sind fast zu Ende. Heute habe ich Deutsch mit der guten Note abgelegt. Die Prüfung bestand aus drei Teilen: aus dem mündlichen, schriftlichen und Hörverständnis- Teilen. Der schwersteTeil war der mündliche. Ich musste einen Text lesen und dann nacherzählen. Es ging um einen Mann, der bei der Post arbeitete. Die Sache ist die, das ich das Wort "Postbote" nicht kannte)). Außerdem gab es noch ein paar unbekannte Wörter, auf denen der Kontext ankam. Hinzu kam eine Frage, der Examinator fragte mich danach, warum ich mich gerade an meine Universität eingeschrieben hatte. Das war eine angenehme Frage) denn ich hatte was zu sagen. Der Hörverständnisteil war nicht sehr schwer. Es handelte sich um Einstein und seine Relativitätsteorie:) und zwar, wie es ihm eingefallen war, diese Theorie auszuarbeiten. Das war ziemlich interessant. Und die schriftliche Aufgabe war die leichste.
Nächstes Mal werde ich mir mehr Mühe geben, um eine ausgezeichnete Note zu bekommen!

Share:

 

1 comment

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

    Die Deutschprüfung

    Also, meine Prüfungen sind fast zu Ende. Heute habe ich Deutsch mit der einer [die Note wird nicht genannt, also unbestimmter Artikel. Aber z.B. "mit der Note 'sehr gut'"] guten Note abgelegt. Die Prüfung bestand aus drei Teilen: aus dem mündlichen, schriftlichen und dem [Konstruktion nicht mehr parallel, der Artikel muss wiederholt werden] Hörverständnis-Teilen. Der schwerste Teil war der mündliche. Ich musste einen Text lesen und dann nacherzählen. Es ging um einen Mann, der bei der Post arbeitete. Die Sache ist die, dass ich das Wort "Postbote" nicht kannte )) [<- Smiley?]. Außerdem gab es noch ein paar unbekannte Wörter, auf bei denen es auf den der Kontext ankam ["es kommt auf etwas an" ist immer unpersönlich mit "es"]. Hinzu kam eine weitere Frage,: Der Examinator [/Prüfer] fragte mich danach, warum ich mich gerade an meiner jetzigen ["gerade + X" braucht eigentlich ein Demonstrativpronomen ("gerade an dieser"); bei "meiner" geht das nicht, also muss man es irgendwie anders verstärken] Universität eingeschrieben hatte. Das war eine angenehme Frage, denn ich hatte was zu sagen [/denn dazu konnte ich etwas sagen/denn dazu fiel mir etwas ein/denn dazu wusste ich viel zu erzählen/... "etwas zu sagen haben" (eigentlich) = in einer Position sein, wo man anderen Anweisungen erteilen kann. Hier passt es notfalls auch.]. Der Hörverständnisteil war nicht sehr schwer. Es handelte sich um Einstein und seine Relativitätsteorie :), und zwar darum, wie es ihm eingefallen war [/wie er dazu kam], diese Theorie auszuarbeiten. Das war ziemlich interessant. Und die schriftliche Aufgabe war die leichteste.
    Nächstes Mal werde ich mir mehr Mühe geben, um eine ausgezeichnete Note zu bekommen!

    [Die gute Note ist gerechtfertigt; eigentlich kann man nur einige Ausdrücke verbessern. :-)]

     

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More