Site Feedback

Meine Vorstellung

Wenn ich klein war,verbrachte ich etwa sechs Jahre bei meiner Großmutter in einem ruhigen Dorf .damals waren meine Eltern immer sehr beschäftigt ,deshalb hatten sie keine Zeit,sich um mich zu kümmern.Aber meine Kindheit war trotzdem glücklich und unvergesslich,denn sozusagen verwöhnte meine Großeltern mich,so dass ich fast alles machen konnte,was ich wollte,ohne Pflichten .
Nun kann ich mich noch daran gut erinnern ,als meine Mutter mich das erste Mal in die Schule schickte,weinte ich traurig und für eine lange Zeit.Vielleicht wusste ich damals schon,dass meine sorglose Kindheit ewig weg war.Dann verbrachte ich 12 Jahre in der Schule und anschließend studierte ich Pflegewissenschaft 4 Jahre an der Universität . Eigentlich war mein Traumberuf eine Polizistin zu werden,aber wegen des Grundes der Gesundheit erlaubte das nicht. Nach und nach fand ich es auch schön ,eine Krankenschwester zu sein.
Nach dem Studium fand ich eine Arbeitsstelle in einem Krankenhaus in Hangzhou. Und arbeitete dort für zwei Jahre .Vor einem Jahr hat ich mit meiner Arbeit aufgehört,um Deutsch zu lernen. Denn ich will sehr gern etwas anders zu erleben ,unterschiedliche Kulturen ,Länder und Leute .Vor einem Monat bekam ich einen Vertrag von einem Krankenhaus in Stuttgart ,das fand ich ganz toll, und ich hoffe ,so schnell wie möglich Deutsch fließend sprechen zu können.

Share:

 

0 comments

    Please enter between 0 and 2000 characters.

     

    Corrections

     

    Meine Vorstellung

    Als ich klein war, verbrachte ich etwa sechs Jahre bei meiner Großmutter in einem ruhigen Dorf .damals waren meine Eltern immer sehr beschäftigt, deshalb hatten sie keine Zeit, sich um mich zu kümmern. Aber meine Kindheit war trotzdem glücklich und unvergesslich,denn sozusagen verwöhnte meine Großeltern mich, so dass ich fast alles machen konnte, was ich wollte, ohne Pflichten .
    Nun kann ich mich noch daran gut erinnern, als meine Mutter mich das erste Mal in die Schule schickte, weinte ich traurig und für eine lange Zeit. Vielleicht wusste ich damals schon, dass meine sorglose Kindheit für ewig weg war. Dann verbrachte ich 12 Jahre in der Schule und anschließend studierte ich Pflegewissenschaft 4 Jahre an der Universität. Eigentlich war mein Traumberuf eine Polizistin zu werden, aber meien Gesundheit erlaubte das nicht. Nach und nach fand ich es auch schön, eine Krankenschwester zu sein.
    Nach dem Studium fand ich eine Arbeitsstelle in einem Krankenhaus in Hangzhou, und arbeitete dort für zwei Jahre. Vor einem Jahr habe ich mit meiner Arbeit aufgehört, um Deutsch zu lernen. Denn ich will sehr gern etwas anders erleben, unterschiedliche Kulturen, Länder und Leute. Vor einem Monat bekam ich einen Vertrag von einem Krankenhaus in Stuttgart; das fand ich ganz toll, und ich hoffe, so schnell wie möglich Deutsch fließend sprechen zu können.

    Meine Vorstellung

    Wenn Als ich klein war, verbrachte ich etwa sechs Jahre in einem ruhigen Dorf bei meiner Großmutter in einem ruhigen Dorf. Damals waren meine Eltern immer sehr beschäftigt. Deshalb hatten sie keine Zeit, sich um mich zu kümmern. Aber meine Kindheit war trotzdem glücklich und unvergesslich, denn sozusagen verwöhnte meine Großeltern verwöhnten mich sozusagen, so dass ich fast alles machen konnte, was ich wollte, ohne Pflichten zu haben.
    Nun kann ich mich noch gut daran gut erinnern, als wie meine Mutter mich das erste Mal in die Schule schickte, denn ich weinte ich traurig und war für eine lange Zeit traurig. Vielleicht wusste ich damals schon, dass meine sorglose Kindheit ewig weg vorbei war. Dann verbrachte ich 12 Jahre in der Schule und anschließend studierte ich an einer Universität für 4 Jahre Pflegewissenschaften 4 Jahre an der Universität. Eigentlich war es mein Traumberuf eine Polizistin zu werden, aber wegen des Grundes der meine Gesundheit erlaubte das nicht. Nach und nach fand ich es auch schön ,eine Krankenschwester zu sein.
    Nach dem Studium fand ich eine Arbeitsstelle in einem Krankenhaus in Hangzhou und arbeitete dort für zwei Jahre. Vor einem Jahr habe ich mit meiner Arbeit aufgehört, um Deutsch zu lernen, denn ich will sehr gern etwas anderes zu erleben, unterschiedliche Kulturen, Länder und Leute. Vor einem Monat bekam ich einen Vertrag von einem Krankenhaus in Stuttgart. Das fand ich ganz toll, und ich hoffe, so schnell wie möglich Deutsch fließend Deutsch sprechen zu können.

     

    Ich stelle mich vor

    Als ich klein war, verbrachte ich etwa sechs Jahre bei meiner Großmutter in einem ruhigen Dorf. Damals waren meine Eltern immer sehr beschäftigt und hatten deshalb keine Zeit, sich um mich zu kümmern. Aber meine Kindheit war trotzdem glücklich und unvergesslich, denn meine Großeltern verwöhnten mich, so dass ich fast alles machen konnte, was ich wollte, ohne irgendwelche Pflichten.
    Nun kann ich mich noch gut daran erinnern, als meine Mutter mich das erste Mal in die Schule schickte. Ich weinte traurig und eine lange Zeit. Vielleicht wusste ich damals schon,dass meine sorglose Kindheit für immer vorbei war. Dann verbrachte ich 12 Jahre in der Schule und anschließend studierte ich Pflegewissenschaften 4 Jahre lang an der Universität. Eigentlich war es mein Traumberuf, Polizistin zu werden, aber aus Gesundheitsgründen ging es nicht. Nach und nach fand ich es auch schön, eine Krankenschwester zu sein.
    Nach dem Studium fand ich eine Arbeitsstelle in einem Krankenhaus in Hangzhou. Dort arbeitete ich für zwei Jahre. Vor einem Jahr habe ich mit meiner Arbeit aufgehört, um Deutsch zu lernen, weil ich sehr gern etwas anders erleben möchte, unterschiedliche Kulturen, Länder und Leute kennenlernen. Vor einem Monat bekam ich einen Vertrag von einem Krankenhaus in Stuttgart.Das fand ich ganz toll und ich hoffe, so schnell wie möglich Deutsch fließend sprechen zu können.

    Write a correction

    Please enter between 25 and 8000 characters.

     

    More notebook entries written in German

    Show More