Feedback sul Sito

Das Prestige von Berufen

In die Umfrage eben haben Arzt, Hochschulprofessoren und Grzdschullehere das höchste Prestige. Die Ärztes passen sich auf unsere Gesundheit auf, und die Lehrer oder Professonen kümmern sich um die Erziehungen. Die Gemeisam dieser drei ist, dass sie viele für anderes tun.

Wenn diese Umfrage in China laufen würde, würde Schauspieler / Schauspielerinnen das höchste Prestige nach meiner Meinung bekommen. Falls sie einen Blick auf dem beliebten TV Show werfen, wären Sie mit mir einverstanden. Und wenn Sie einmal in unserer lokalen Nachrichten schauen, würden Sie das Beruf mit wenigsten Prestige wiessen. Ja, das ist Politiker.

Meiner Meinung nach hat die Persönlichkeit nichts zu tun mit dem Beruf. Es ist richtig, dass viele Berufen adlig Persönlichkeit brauchen, z.B Arzt. Trotzdem kann man nicht sagen, dass der Beruf die Persönlichkeit aussagt. Weil es auch viele Leute gibt, die den Beruf als Brot gelten.

Wenn ich gefordert werden, bin ich mit der Ergebnissen eins. Aber ich kann gar nicht verstehen, warum die Buchhändler am untersten Ende der Skala stehen?

Condividi:

 

2 commenti

    Inserisci tra 0 e 2000 caratteri.

     

    Correzioni

    Das Prestige von Berufen

    In Nach ["nach X" heißt hier: Aufgrund der Informationen in X] die einer Umfrage eben [, die ich eben gelesen/gesehen habe, ] haben ArztÄrzte, Hochschulprofessoren und Grzdschullehere Grundschullehrer das höchste Prestige. Die Ärztes passen sich auf unsere Gesundheit auf [besser: kümmern/sorgen sich um unsere Gesundheit], und die Lehrer oder Professonren kümmern sich um die Erziehungen. Die Gemeisam Das Gemeinsame dieser drei ist, dass sie viele für anderes tun.

    Wenn diese Umfrage in China laufen würde, würden Schauspieler / Schauspielerinnen das höchste Prestige nach meiner Meinung nach ["meiner Meinung nach" ist ein fester Ausdruck. Manchmal geht auch "nach meiner Meinung", aber dann muß es an anderer Stelle im Satz stehen.] bekommen. Falls sie einen Blick auf dem beliebten TV Show werfen, wären Sie mit mir einverstanden. Und wenn Sie einmal in unserer lokalen Nachrichten schauen würden, würden Sie das den Beruf mit dem wenigsten Prestige wiessen [besser etwas wie: schnell herausfinden]. Ja, das ist sind die Politiker.

    Meiner Meinung nach hat die Persönlichkeit nichts zu tun mit dem Beruf zu tun. Es ist richtig, dass viele Berufen eine adlige ["adlig" passt hier überhaupt nicht, auch wenn klar ist, was Du sagen willst. Vielleicht gefestigte, obwohl es nicht dasselbe ist.] Persönlichkeit brauchen, z.B Arzt. Trotzdem kann man nicht sagen, dass der Beruf etwas über die Persönlichkeit aussagt. Weil es nämlich auch viele Leute gibt, für die den der Beruf in erster Linie als Broterwerb gelten gilt.

    Wenn ich gefordert werden gefragt werde [?] [besser: Wenn man mich fragt], bin ich mit der Ergebnissen eins einverstanden. Aber ich kann gar nicht verstehen, warum die Buchhändler am untersten Ende der Skala stehen?

    [Übrigens ist "Prestige" (gesellschaftliches Ansehen) etwas anderes als "Beliebtheit": Würde man nach den Berufen der beliebtesten Leute fragen, ständen Schauspieler vermutlich auch ganz oben. Es ist schwierig, Arzt oder Professor zu werden, nicht jeder kann das. Daher ist das Prestige bei diesen Berufen hoch, man betrachtet diese Leute als hochrangige Person oder Persönlichkeit (dieses Wort heißt hier übrigens einfach nur "Person", und hat nichts mit der Bedeutung "Charakter" zu tun, im Sinne von "er hat eine ausgeglichene Persönlichkeit" oder so.)  Aber jeder kann Buchhändler, Verkäufer oder Putzfrau werden, daher ist das Prestige niedrig.

    Eine Geschichte aus meinem Leben zum Thema "Prestige von Professoren": Während ich an der Universität war, habe ich an eine Sommerschule in Süddeutschland teilgenommen. Die Kursteilnehmer, mich eingeschlossen, wollten für unseren Professor ein Abschiedsgeschenk kaufen, sind aber erst spät in das Städtchen gekommen, und die Geschäfte waren schon dabei, zu schließen. Daher wollte uns die Verkäuferin erst nicht mehr bedienen, aber als eines der Mädchen aus unserer Gruppe dann ganz verweifelt sagte "aber es ist doch für unseren Herrn Professor!", änderte sich der Gesichtsausdruck der Verkäuferin schlagartig, und wir haben unser Geschenk doch noch bekommen.]

    Scrivi una correzione

    Inserisci tra 25 e 8000 caratteri.

     

    Altri appunti scritti in Tedesco

    Altri dettagli