Site Feedback

Expired question
who can help me translate this text in to chinese?

Drei einfache Wahrheiten
09.05.2011, von FOCUS-Chefredakteur Wolfram Weimer

Die wesentlichen Dinge des Lebens lernt man von Müttern. Das Geheimnis des Un-Bedingten zum Beispiel. Aber auch Weisheiten der praktischen Moral wie: Gib nicht mehr aus, als du hast (Rat 1), halte Versprechen ein (Rat 2), bekämpfe das Böse, und sei treu zu Familie wie Freunden (Rat 3). In der Politik, jener Welt reiner Bedingtheiten spielen Mütter keine so große Rolle. Leider, denn ihre Ratschläge würden gerade dort manches vereinfachen.

Die Euro-Staaten zum Beispiel gehen mit Geld so um, als hätten sie weder Mütter noch Kinder: 9,8 Billionen Euro beträgt die addierte Staatsverschuldung der 27 EU-Staaten, in Ziffern: 9 828 232 000 000. Und sie steigt weiter – im trunkenen Modus des Jahrmarkts nämlich, irgendwo zwischen Geisterbahn, Bierzeltprasserei, Losbude und Hau-den-Lukas. Wobei der Lukas immer Deutschland zu sein hat.(可得到)

Portugal hortet einen gewaltigen Goldschatz von 382,5 Tonnen (Marktwert 20 Milliarden Dollar), um seine Schuldenkrise zu meistern. Den rührt Lissabon aber nicht an, denn es gibt ja Rettungsmilliarden von Lukas. Irland wirbt mit Dumpingsteuern Unternehmen aus Deutschland ab. Die will Dublin aber nicht ändern, denn Lukas zahlt sein Gehauenwerden auch noch. Griechenland lässt seine Rentner im Durchschnitt sechs Jahre früher den Lebensabend genießen als Deutschland. Soll der deutsche Lukas doch bis 67 arbeiten! Der europäische Jahrmarkt hält immer einen Rettungsschirm parat. Spann auf, spann zu, zahlen wird die EU. Nur eine seriöse Sanierung, die gibt es nie. Ich empfehle: Rat 1.

Die FDP wirkt dieser Tage so traurig wie ein Erstklässler, dessen Schultüte überraschend leer ist. Die Partei streitet darob über Personalien. Doch das Schultütendilemma kommt nicht vom Personal, sondern vom Programm und dessen ungehaltenen Versprechen. Die FDP versprach dem bürgerlichen Mittelstand in Deutschland eine Zähmung des staatlichen Steuer-, Bürokratie- und Bevormundungsmonsters. Tatsächlich aber hat sie bislang nur eine Halloween-Party für neue Staatssekretäre gefeiert. Ich empfehle: Rat 2.

Osama bin Laden ist tot. Der grausamste Terrorist der Welt endlich besiegt. Die Welt freut sich, Deutschland nicht. Hier diskutiert man lieber über die moralische Qualität von Erleichterungsgefühlen und über Völkerrechtsfragen bei Hubschraubereinsätzen. Man beschimpft die Kanzlerin, sie dürfe sich nicht freuen, dass Massenmörder nicht mehr massenmorden. Und man höhnt über Amerikas angebliche Cowboy-Mentalität, als hätte man bin Laden besser unter Darbietung von Cocktails im klimatisierten Limousinenservice höflich zum Gerichtshof nach Den Haag bitten sollen. Kinder, Kinder. Klare Empfehlung: Rat 3.

For learning: German
Base language: English
Category: Culture

Share:

0 comments

    Please enter between 2 and 2000 characters.

     

    Answers

    Sort by:

    No answers yet.

    Submit your answer


    Please enter between 2 and 2000 characters.

    If you copy this answer from another italki answer page, please state the URL of where you got your answer from.