Site Feedback

Resolved questions
Indirekte Rede

Ein Student erzählte mir: „Ich stamme aus Ungarn. Meine Mutter ist Lehrerin. Seit einem Jahr studiere ich in Dresden. Vorlesungen habe ich von Montag bis Freitag. Sonnabends arbeite ich zumeist in der Bibliothek. Am Sonntag mache ich manchmal mit meinen Freunden einen Ausflug. Ab und zu gehe ich tanzen. In den Ferien fahre ich immer nach Hause."

Könnte mir jemand sagen, ob die folgende Texte richtig sind?

Konjunktiv Präteritum
Ein Student erzählte mir, dass er aus Ungarn stammen würde. Seine Mutter wäre Lehrerin. Seit einem Jahr würde er in Dresden studieren. Vorlesungen hätte er von Montag bis Freitag. Sonnabends würde er zumest in der Bibliothek arbeiten. Am Sonntag mächte er manchmal mit seinen Freunden einen Ausflug. Ab und zu ginge er auch tanzen. In den Ferien führe er immer nach Hause.

Kann ich denselben Text auch im Konjunktiv Präsens schreiben?

For learning: German
Base language: German
Category: Language

Share:

0 comments

    Please enter between 2 and 2000 characters.

     

    Answers

    Sort by:

      OOPT

    Best Answer - Chosen by Voting
    Ja, eigentlich schreibt man das in Konjunktiv I. Die "würde"-Form ist eine Ersatzform.
    http://www.mein-deutschbuch.de/lernen.php?menu_id=36


    Ein Student erzählte mir, dass er aus Ungarn stamme. (Weil der Konjunktiv I aber Präsens-Form entspricht, benutzt man hier alternativ die "würde"-Form: "dass der aus Ungarn stammen würde")

    Konjunktiv I: Seine Mutter sei Lehrerin.

    Konjunktiv I: Seit einem jahr studiere er in Dresden.

    Konjunktiv I: Vorlesungen habe er von Montag bis Freitag.

    Konjunktiv I: Sonnabends arbeite er zumeist in der Bibliothek.

    Konjunktiv I: Am Sonntag mache er manchmal mit seinen Freunden einen Ausflug. Ab und zu gehe er auch tanzen. In den Ferien fahre er immer nach Hause.


    Bitte sieh dir noch einmal den Unterschied zwischen Konjunktiv I (den braucht man für die indirekte Rede) und Konjunktiv II (für irreale Ausdrücke, Wünsche, etc.) an!

    Hier ist eine gute Seite mit Verbformen:
    http://www.verbformen.de/

    Submit your answer


    Please enter between 2 and 2000 characters.

    If you copy this answer from another italki answer page, please state the URL of where you got your answer from.

     

    More open questions for learning German