Die besten Übungen, um die deutsche Grammatik zu lernen
Deutsch

Übungen zur deutschen Grammatik

Wer eine neue Sprache lernen möchte, muss sich zunächst auf die Grammatik konzentrieren. Denn diese gibt dem Lerner die Bausteine der Sprache. Wenn du die Grammatik einmal beherrschst, kannst du anfangen, Sätze zu bilden. Natürlich brauchst du auch Vokabeln, aber mit diesen alleine kommst du nicht weit. Denn ohne grammatikalische Kenntnisse kann man nur auswendig lernen, aber nicht selbst Sätze bilden. Dabei ist der einzige Weg, die Grammatik zu beherrschen, viel zu üben. Deshalb sind deutsche Grammatikübungen besonders wichtig, wenn man Deutsch lernen möchte.

Aus diesem Grund bieten wir dir in diesem Artikel deutsche Grammatikübungen mit Lösungen an.

Deutsche Grammatikübungen zum Lernen

Weil Übung ja bekanntlich den Meister oder die Meisterin macht, sollsts du viel üben, wenn du Deutsch lernen willst. Dabei ist es wichtig, dass die Übungen gezielt sind und sich auf bestimmte Bereiche der Grammatik beziehen. Außerdem musst du alles üben. Denn jeder einzelne Bereich ist notwendig, um fließend Deutsch zu sprechen. Zum Beispiel ist es sinnlos, wenn man Artikel und Pronomen übt, nicht aber Verben und Substantive.

Im Folgenden haben wir Übungen zu den wichtigsten grammatikalischen Elementen zusammengestellt. Wenn du diese alle beherrschst, dann kannst du stolz auf deine Deutschkenntnisse sein. Aber auch wenn nicht, gib nicht auf, sondern übe fleißig weiter.

Artikel

Artikel

Obwohl es nur sehr kleine Worte sind, sind Artikel sehr wichtig. Denn ohne sie wird es dir schwerfallen, richtig Deutsch zu lernen. Anders als in anderen Sprachen, gibt es im Deutschen drei Artikel, nämlich “der, die und das”. Weil es leider kaum Regeln gibt, musst du das Geschlecht einfach mit lernen, wenn du Hauptwörter lernst. In der folgenden Übung musst du die Artikel einfügen.

Artikel Hauptwort
  Frühling
  Frau
  Mädchen
  Auto
  Sonntag
  Rose
  Kleid
  Bäckerei
  Tag
  Nacht
  Gute
  Marmelade
  Datum

Hauptwörter

Nachdem du jetzt deine Kenntnisse der Artikel geprüft hast, wenden wir uns den Substantiven zu. Versuche zunächst, den Plural dieser Hauptwörter zu bilden.

Singular Plural
Nacht  
Tag  
Mädchen  
Junge  
Datum  
Kino  
Auto  
Zahn  
Hand  
Ring  
Finger  
Hund  
Hase  

Verben

Also wenden wir uns nun den Verben zu. Das ist eine sehr große Gruppe, bei der man sehr viel üben muss. Zunächst haben wir eine Übung zur Konjugation von Verben in der Gegenwart. Dabei haben wir regelmäßige und unregelmäßige Tunwörter zusammengestellt.

Verb 1. Person Singular 2. Person Singular 3. Person Singular 1. Person Plural 2. Person Plural 3. Person Plural
sein            
schlafen            
gehen            
nehmen            
haben            
wollen            
beginnen            
sehen            
wissen            
trinken            
spielen            
laufen            
jagen            
arbeiten            
reisen            

Obwohl Verben nicht so oft passiv verwendet werden, ist es dennoch wichtig zu wissen, wie das Passiv gebildet wird. Im Folgenden geben wir dir einen aktiven Satz, den du ins Passive umwandeln musst.

Aktiv Passiv
Er repariert das Auto.  
Der Storch brachte das Baby.  
Sie malt das Bild.  
Der Kellner bringt den Kaffee.  
Sie kaufen das Kleid.  
Wir schreiben das Buch.  
Der Polizist hielt das Auto an.  
Ich schneide die Tomate.  
Ihr zerstört die Hose.  

Zeiten

Wenn man eine Sprache richtig lernen möchte, muss man die verschiedenen Zeiten bilden können. Schließlich willst du ja nicht nur über die Gegenwart reden, oder? Zunächst eine Übung zum Präteritum. Wir geben dir Verben und du konjugierst sie im Präteritum.

Verb 1. Person Singular 2. Person Singular 3. Person Singular 1. Person Plural 2. Person Plural 3. Person Plural
sein            
haben            
gehen            
backen            
hängen            
kleben            
schaffen            
singen            
wollen            

Bevor wir weitermachen, haben wir eine Frage. Diese deutschen Grammatikübungen machen doch richtig Spaß, oder? Da kann man gar nicht genug bekommen. Aber lass uns weitermachen, mit einer Übung zum Partizip II. Genauso wie in der vorigen Übung geben wir dir Verben, die du ins Partizip II abwandeln musst.

Verb 1. Person Singular 2. Person Singular 3. Person Singular 1. Person Plural 2. Person Plural 3. Person Plural
sein            
haben            
gehen            
ziehen            
beginnen            
leben            
trinken            
hören            
geben            

Schließlich kommen wir zur Zukunft. Dieselbe Übung, aber jetzt musst du die Verben ins Futur I setzen.

Verb 1. Person Singular 2. Person Singular 3. Person Singular 1. Person Plural 2. Person Plural 3. Person Plural
sein            
haben            
lernen            
essen            
ankommen            
fahren            

Adjektive und Adverbien

Nachdem wir jetzt Verben und Hauptwörter geübt haben, widmen wir uns den Adjektiven und Adverbien. Denn diese sind sehr wichtig, um eine Sprache richtig zu sprechen. Passe die Adjektive in den folgenden Sätzen den Hauptwörtern oder Verben an.

Adjektiv/Adverb Übungssatz
rot Sie trinkt gerne ______ Wein.
schön Er kauft eine _____ Jacke.
klein Sie bestellen ein _____ Bier.
spanisch Wir lieben ______ Essen.
alt Sie sind ______ Freunde.
neu Du brauchst eine ____ Brille.
gut Sie spielt sehr _____ Klavier.
stark Wegen _____ Regen bleiben wir zu Hause.
grün Ich esse den _____ Apfel.

Des Weiteren ist es wichtig, dass du Adjektive steigern kannst. Deshalb eine Übung zu diesem Thema. Wir geben dir eine Reihe von Adjektiven und du steigerst sie.

Adjektiv Komparativ Superlativ
schön    
gut    
klein    
grün    
schlau    
gern    
hoch    
viel    
nah    

Pronomen

Weil es im Deutschen eine Vielzahl von Pronomen gibt, kann es für Deutschlerner manchmal ein bisschen kompliziert wirken. Deshalb enthält die nächste Übung allerlei verschiedener Pronomen. Zum Beispiel Personalpronomen, Possessivpronomen und Reflexivpronomen. Füge das richtige Pronomen im Satz ein.

Deine Mutter ist eine gute Köchin. ____ Essen schmeckt sehr gut.
Ich kann _____ heute einfach nicht konzentrieren.
Lara hat Ralf im Krankenhaus besucht. Es geht ______ schon viel besser.
Kannst du _____ mit der Aufgabe helfen?
_____ Jacke ist das?
Wir können ______ morgen leider nicht treffen.
Lisa hat ein Buch mitgebracht. ___ ist auf dem Tisch.
Er hat _____ Ahnung.
___ Hugo gefällt der Film gar nicht.
Ihr habt ein schönes Haus. ____ Küche finde ich besonders toll.
Wo ist mein Auto? Du hast ___ vor dem Haus geparkt.
___ hat meinen Apfel gegessen?
Otto ist viel gereist. ___ hat so _____ Land gesehen.
Das ist ein schönes Kleid. Welches Kleid? ___.
____ gehört diese Flasche?

Präpositionen

Zwar sind Präpositionen eher unscheinbare kleine Wörter, aber ohne sie kommt man nicht aus. Denn wenn man sie nicht richtig verwendet, klingt das, was man sagt, einfach nicht richtig. Deshalb haben wir auch eine Übung zu diesen Verhältniswörtern für dich erstellt. Füge die richtige Präposition ein.

Hans spricht sehr viel ____ sein Auto.
Clara geht heute ___ ihrer Freundin ins Museum.
Ich gehe morgen __ __ Stadt.
Du musst ____ Wien fahren, um die Hofburg zu sehen.
__ Berlin gibt es einen tollen Zoo.
Wir treffen uns __ 3 Uhr.
___ sie krank ist, kann sie nicht zur Party kommen.
Wir fahren ___ dem Auto zur Oma.
Das Konzert findet ____ des schlechten Wetters statt.
Ich habe ___ Vorbereitung auf das Abitur viel gelernt.
Setz dich ____ diesen Stuhl.
Das Buch liegt ____ der Tasche.
Der Hund hat den Ball ____ dem Bett gefunden.
Karl sitzt ____ Michael und Maria.
Das Geschäft hat ____ 6 Uhr geöffnet.
Das Auto ist ____ den Baum gefahren.
Diesen Kuchen hat er ___ dich gebacken.
___ Brille kann ich gar nicht gut sehen.
___ dem Doktor geht es Opa sehr gut.
Sie lernt ___ einem Jahr Deutsch.

Wie versprochen, kommen diese deutschen Grammatikübungen mit Lösungen. Du findest sie      hier.

Wie man am besten Deutsch lernt

Wie man am besten Deutsch lernt

Wenn dir diese deutschen Grammatikübungen Spaß gemacht haben, möchtest du vielleicht Deutsch lernen. Am besten geht das, wenn man einige Zeit in einem deutschsprachigen Land verbringt, zum Beispiel Österreich. Allerdings ist das für viele von uns nicht möglich. Denn eine Woche Urlaub genügt leider nicht. Obwohl man sich eine Sprache auch selber beibringen kann, geht es viel besser, wenn man einen Sprachlehrer hat. Denn mit einem Lehrer oder einer Lehrerin bekommt man alles viel besser erklärt. Außerdem kann man auch Fragen stellen, wenn man etwas nicht ganz verstanden hat. Zudem hat man auch noch gleich jemanden zum Üben. Und das ist ganz wichtig. Denn wenn man das Sprechen nicht übt, lernt man es nur sehr schwer. Je mehr du sprichst, desto mehr Selbstvertrauen bekommst du. Und das ist sehr wichtig, wenn man eine neue Sprache lernt.

Falls du dich jetzt fragst, wo du einen privaten Deutsch-Lehrer findest, können wir es dir verraten. Denn auf der Sprachplattform italki kannst du dir deinen Deutsch-Lehrer oder deine Lehrerin selbst aussuchen. Da bekommst du auch einen auf deine Bedürfnisse abgestimmten Kurs, dem du folgen kannst. Mit dem lernst du Deutsch im Handumdrehen. Obendrein sind die meisten Sprachlehrer auf italki Muttersprachler. Das heißt, du kannst dir sicher sein, dass du die Sprache richtig lernst, einschließlich aller Besonderheiten. Worauf wartest du noch? Finde noch heute deinen Deutsch-Lehrer. Da wird das Deutschlernen zum Kinderspiel für dich.

Wenn du auch noch mehr über die deutsche Grammatik wissen möchtest, dann lies unseren Artikel: Was sind wichtige deutsche Verben? Da erfährst du, wie man deutsche Verben konjugiert. Außerdem besprechen wir auch deutsche Reflexivverben, die sehr wichtig sind. Zudem geben wir dir auch eine Liste der wichtigsten deutschen Verben. Denn Verben sind einer der wichtigsten Teile der Grammatik. Ohne sie kannst du ja schließlich keine Sätze bilden.

 

Verwandte Artikel