Rolph
Woran fehlt es in den sozialen Netzwerken aktuell? Teil 1 Meiner Ansicht nach sind die sozialen Netzwerke für eine große Menge Sachen hilfreich. Sie sind von nutzen, um in Kontakt mit anderen Menschen zu treten. Hinzu kommt, dass man seine Freundschaften im Ausland beibehalten kann. Außerdem böten sie den Vorteil, dass man rasch eine Übersicht von der Aktivität der Freunde hat. Das heißt, man bekommt mit was in ihrem leben passiert. Es ist wesentlich, auf dem Laufenden von den Freunden zu bleiben, um die Freundschaft weiter entwickeln zu können. In diesem Artikel habe ich aber nicht vor, ausschließlich die Vorteile zu beleuchten, sondern würde ich Sie gerne auch auf eine große Schwachstelle hinweisen. Mir fällt nämlich immer wieder auf, dass man andere Leute ohne Respekt behandelt. Dieses Phänomen haben alle wahrscheinlich mal beobachtet. Die Diskussionen sind zu hart geworden und Beleidigungen sind allgegenwärtig. Die allgemeine Tendenz in den Diskussionen scheint feindlich zu sein. Jeder die unsere Meinung nicht vertritt muss unbedingt komplett beleidigt werden. Meiner Ansicht nach ist diese Entwicklung beschädigt. Wann war das letzte Mal, dass Personen mit unterschiedlichen Meinungen friedsam mit einander gesprochen haben? Warum kann man sich, anscheinend, nicht mehr in die Lage des anderen versetzen? Ich glaube, dass diese Abnahme der Höflichkeit und Respekt damit zu tun hat, dass man sich im Internet anonym fühlt. Der natürliche Filter, den man im Alltag in der Begegnung zu anderen Menschen hat, verschwindet. Im Internet ist es völlig normal, anderen zu beschimpfen, nur wenn der Andere dir nicht zustimmt. Meines Erachtens können wir die Höflichkeit einigermaßen wiederherstellen, indem die Leute keine anonyme Konten in den sozialen Medien erstellen dürfen. Die Benutzer wissen dann, dass ihr respektloses Verhalten Konsequenzen für sie haben könnte.
Jun 18, 2021 12:24 PM