Rolph
In den Niederlanden wird viel Wert auf die ‚Augenhöhe‘ gelegt. Es ist nämlich eine ziemlich egalisierte Gesellschaft. Daher ist es ganz normal den Vorsitzenden zu dutzen. In der Regel spricht man nur mit ‚Sie‘, wenn man zum König oder zur Polizei oder zum Minister Präsidenten spricht. Das ist ganz normal und wird auch nicht wie unhöflich betrachtet von diesem Volk. Dieses Phänomen sieht man auch in der Klasse in der Schule. Die Kinder dürfen die Lehrerinnen und Lehrer einfach mit einem Vornamen nennen, anders als in Deutschland. Dort gibt es in der Regel mehr Hierarchie in der Klasse. Ich selbst habe diese Erfahrung erlebt, weil ich im Studium nämlich sich Deutschunterricht als Fach genieße. Da ich so daran gewöhnt bin zu den Lehrerinnen und Lehrern du zu sagen, sagt ich es automatisch auch zu meiner Lehrerin. Sie ist tatsächlich eine Deutsche. Das heißt, sie ist nicht eine Niederländerin, die deutsch Unterricht. Vielleicht wäre die Situation dann anders gewesen. Jedenfalls hat meine Lehrerin mir damals darauf hingewiesen, dass ich Sie siezen sollte statt zu duzen. Diese Lektion habe ich im Umgang mit den deutschen nicht vergessen. In anderen Worten gibt es kleine Unterschiede zwischen unseren Kulturen, obwohl wir uns als Nachbarländer auch sehr ähneln. Ich hoffe, immer mehr diese Feinheiten zu erlernen können, weil ich häufig mit den Deutschen umgehe. Außerdem sind die Niederlande ein beliebtes Ferienland für die Deutschen, die die Küste besonders mögen. Es ist dann auch klar, dass wir uns auf vielen Stellen sehr nah sind. Nicht nur geografisch. Trotzdem existieren auch Unterschiede und die faszinieren mich.
Feb 20, 2021 7:51 PM
Corrections · 3
In den Niederlanden wird viel Wert auf die ‚Augenhöhe‘ gelegt. Es ist nämlich eine ziemlich egalisierte Gesellschaft. Daher ist es ganz normal den Vorsitzenden zu dutzen. In der Regel spricht man nur mit ‚Sie‘, wenn man zum König oder zur Polizei oder zum Minister Präsidenten spricht. Das ist ganz normal und wird auch nicht als unhöflich betrachtet von diesem Volk. Dieses Phänomen sieht man auch in den Schulklassen. Die Kinder dürfen die Lehrerinnen und Lehrer einfach mit Vornamen anreden, anders als in Deutschland. Dort gibt es in der Regel mehr Hierarchie in der Klasse. Ich selbst habe diese Erfahrung erlebt, weil ich im Studium nämlich Deutschunterricht als Fach genieße. Da ich daran gewöhnt bin zu den Lehrerinnen und Lehrern du zu sagen, sage ich es automatisch auch zu meiner Lehrerin. Sie ist tatsächlich eine Deutsche. Das heißt, sie ist nicht eine Niederländerin, die deutsch unterrichtet. Vielleicht wäre die Situation dann anders gewesen. Jedenfalls hat meine Lehrerin mich damals darauf hingewiesen, dass ich Sie siezen sollte, statt zu duzen. Diese Lektion habe ich im Umgang mit den Deutschen nicht vergessen. In anderen Worten, es gibt kleine Unterschiede zwischen unseren Kulturen, obwohl wir uns als Nachbarländer auch sehr ähneln. Ich hoffe, immer mehr diese Feinheiten erlernen zu können, weil ich häufig mit den Deutschen umgehe. Außerdem sind die Niederlande ein beliebtes Ferienland für die Deutschen, die die Küste besonders mögen. Es ist dann auch klar, dass wir uns auf vielen Stellen sehr nah sind. Nicht nur geografisch. Trotzdem existieren auch Unterschiede und die faszinieren mich.
February 20, 2021
Want to progress faster?
Join this learning community and try out free exercises!