mouana taehyung
Liebe Nadia, Wie geht's dir? Und deiner Familie? Ich hoffe sehr gut. Ich schreibe dir um den Ausflug zuerzählen. Ich und meine Familie haben den ganzen Wochenende auf dem Berg verbracht. Es war eine super Zeit,unvergesslicher Ausflug, damit ich sehr froh war. Es ist schade, dass du nicht dabei warst. Auf dem Berg kann man frische Luft atmen und gutes Wetter genießen, das was ich am besonders geffällt habe.Ich habe auch vieles Fotos gemacht, du kannst nicht vorstellen, wie sie toll sind. Komm heute bei mir zu hause. Ich werde dir sie zeigen und alles im Ruhe erzählen. Was hältst du davon? Antworte schnell Viele Grüße Deine Mona
Feb 10, 2022 1:42 PM
Corrections · 2
Liebe Nadia, Wie geht's dir? Und deiner Familie? Ich hoffe sehr gut. Ich schreibe dir, um dir von dem (unserem?) Ausflug zu erzählen. Meine Familie und ich haben das ganze Wochenende auf dem Berg verbracht. Es war eine super Zeit, ein unvergesslicher Ausflug, worüber ich sehr froh war. Es ist schade, dass du nicht dabei warst. Auf dem Berg kann man frische Luft atmen und gutes Wetter genießen, was mir am besonders gefallen hat. Ich habe auch viele Fotos gemacht, du kannst dir nicht vorstellen, wie toll sie sind. Komm heute zu mir nach Hause. Ich werde sie dir zeigen und alles in Ruhe erzählen. Was hältst du davon? Antworte schnell! Viele Grüße Deine Mona
Das Verb "gefallen" verlangt den Dativ -> Das Bild gefällt mir. Im Perfekt wird es mit haben konjugiert -> Das Bild hat mir gefallen. "Sich etwas vorstellen" (engl. to imagine sth.) ist reflexiv -> Du stellst dir etwas vor. Das Wort "Zuhause" kann man entweder Zuhause oder zu Hause schreiben. z.B: als Nomen: "Das ist mein Zuhause."; als Lokaladverbial: "Ich bin zu Hause." Mit Verben der Bewegung (gehen, kommen, etc.) verwendet man meist die Präsentation "zu" in Kombination mit Orten. z.B.: "Komm zu mir!"; "Ich gehe zum Bahnhof." Außnahme: "Ich gehe nach Hause."
Feb 10, 2022 1:56 PM
Want to progress faster?
Join this learning community and try out free exercises!