Hana
Ich komme sehr oft an die folgende Wörter: das Selbstbewusstsein, das Selbstvertrauen, die Selbstsicherheit oder die Selbsterkenntnis. Aber sind sie Synonymen? Ich glaube nicht. Meine Intuition sagt, dass das stärkste Wort oder die höchste Position in Bezug auf die Kommunikation mit anderen Menschen gehört zur Selbstsicherheit. Ich stelle mir ein Politiker vor aber ein guter Politiker oder Journalist der weisst was er will und kann seine Meinung klar aussprechen. Es ist dann einer positive Charakterzug im Gegensatz zu einige Politiker die nur selbstbesessen sind. Dann kommt das Selbstvertrauen, das eine bestimmte Ebene vom Durchsetzungsvermögen annimmt und auch in Bezug auf die Aussenwelt ist. Das schwächste Wort (in Bezug auf die Ausserwelt) ist die Selbsterkenntnis. Da stelle mir einen Schriftsteller oder Sauspieler vor, die eine gute Selbsterkenntnis haben und für ihre Arbeit benutzen aber es ist nicht notwendig in der Kommunikation mit anderen Menschen. Dass heisst das sie eine gute Selbsterkenntnis haben können aber mit anderen Menschen sehr bescheiden und sogar beeinflussbar sind. Und das Selbstbewusstsein steht etwa zwischen dem Selbstvertrauen und der Selbsterkenntnis. Ist meine Intuition richtig?
Feb 12, 2021 7:41 PM
Corrections · 3
Ich stoße sehr oft auf die folgende Wörter: das Selbstbewusstsein, das Selbstvertrauen, die Selbstsicherheit oder die Selbsterkenntnis. Aber sind sie Synonyme? Ich glaube nicht. Meine Intuition sagt, dass das stärkste Wort oder die höchste Position in Bezug auf die Kommunikation mit anderen Menschen zur Selbstsicherheit gehört. Ich stelle mir einen Politiker vor, aber ein guter Politiker oder Journalist, der weiß, was er will und seine Meinung klar aussprechen kann. Es ist dann eine positiver Charakterzug im Gegensatz zu einigen Politikern, die nur selbstbesessen sind. Dann kommt das Selbstvertrauen, das eine bestimmte Ebene vom Durchsetzungsvermögen annimmt und auch in Bezug auf die Außenwelt ist. Das schwächste Wort (in Bezug auf die Außenwelt) ist die Selbsterkenntnis. Da stelle ich mir einen Schriftsteller oder Schauspieler vor, der eine gute Selbsterkenntnis hat und für seine Arbeit benutzt, aber es ist nicht notwendig in der Kommunikation mit anderen Menschen. Dass heißt, dass sie eine gute Selbsterkenntnis haben können, aber mit anderen Menschen sehr bescheiden und sogar beeinflussbar sind. Und das Selbstbewusstsein steht etwa zwischen dem Selbstvertrauen und der Selbsterkenntnis. Ist meine Intuition richtig?
Eine schwierige Frage. Ich denke, dass Selbstbewusstsein eine Art des Auftretens und Verhaltens ist, die man als guter Schauspieler auch vortäuschen kann. Selbstvertrauen und Selbstsicherheit sind eher die Einstellung zum eigenen Wissen und Können. Man kann also durchaus selbstbewusst einen Vortrag halten, ohne Selbstvertrauen zu haben. Selbsterkenntnis hat nichts mit den anderen zu tun. Wenn man Selbsterkenntnis hat, kann man seine Fähigkeiten realistisch einschätzen und seine Schwächen benennen, aber man ist nicht mutiger oder ambitionierter deswegen
Feb 20, 2021 6:47 PM
Want to progress faster?
Join this learning community and try out free exercises!
Hana
Language Skills
Czech, English, French, German, Russian, Slovak
Learning Language
German