[Deactivated user]
Kindererziehung

Früher war die Erziehung strenger, darüber besteht kein Zweifel. Das Konzept der Familie war damals sehr wichtig, außerdem gab es fast keine Abwechslung, deshalb waren die Kinder die einzige Beschäftigung der Eltern. Heute ist es ganz anders, denn die meisten Eltern sind mit ihren Karrieren und Handys beschäftigt. Die strenge Erziehung früher kann man auch mit der Anzahl der Kinder innerhalb der Familie verknüpfen. Diese Anzahl wurde immer weniger, und je weniger Kinder es gibt, desto verwöhnter werden sie. Aber was könnten die Eltern machen? Es gibt zwar kein Wundermittel, denn Kinder und ihre Bedürfnisse sind unterschiedlich, aber man muss versuchen, seinen Kindern zu zuhören und ein bisschen Mitgefühl zu entwickeln, um die Bedürfnisse der Kinder verstehen zu können. Man muss auch seinen Kindern praktische Dinge beibringen, denn im Leben geht es nicht  um gute Noten. Und am allerwichtigsten dürfen die Eltern nicht vergessen , dass sie ein gutes Beispiel sein sollten. Ich finde es schade, dass das Moto der meisten Eltern so lautet:"Tue nicht was ich tue, sondern was ich sage.", und das ist gar nicht vernünftig, denn sie wissen ja :"Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm."

Zum Schluss möchte ich sagen, dass es neben den Eltern andere Faktoren gibt, und zwar die Medien, die Schule und die Gesellschaft. Die alle haben großen Einfluss auf Kinder und sollten deshalb ,in Zusammenarbeit mit den Eltern, den Kindern eine geeignete Umgebung garantieren.

Mar 7, 2017 9:22 PM