[Deactivated user]
Lächeln kann gefährlich sein

sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich auf ihrer Online-Redaktion die Meldung über das beruflich verpflichtende Lächeln gelesen und ich möchte gerne darauf reagieren.

Ich bin zwar kein Mediziner, aber ich finde die Folgen des Lächelnszwangs ganz normal. Dauernd lächeln ist nämlich ein Kampf gegen seine eigene Biologie, denn jeder empfindet täglich ein paar negative Gefühle, besonders bei der Arbeit, sei es Langweile, Trauer, Wut und so weiter.. Und zu jedem dieser Gefühle gibt es einen passenden natürlichen Ausdruck: gähnen, seufzen oder die Stirn runzeln...Wenn man aber alle diese Gefühle unterdrückt und sie mit einem falschen Lächeln versteckt, dan muss man mit einer Explosion rechnen.

Ich halte es für unmenschlich, wenn Menschen gezwungen sind, permanent bei der Arbeit zu lächeln. der Kund ist zwar König, aber der Arbeitnehmer ist kein Sklave, er darf seine normale Gefühle zum Ausdruck bringen, solange er niemanden stört und seine Aufgaben völlig erfüllt. Der Kunde interessiert sich sowieso für den Dienst, den er bekommt, nicht für das Lächeln eines fremden Menschen. Natürlich hat das nichts mit Frechheit zu tun. Man kann höflich sein ohne ein falsches Lächeln.

Mar 20, 2017 7:40 PM