Community Web Version Now Available
Bram Osterhout
Jemand/niemand als weiblich Wenn man definitiv weiß, dass das Wort „jemand“ oder „niemand“ in einem Satz sich auf eine Frau (einschließlich das Wort „Mädchen“, obwohl es neutral ist) bezieht, darf man „jemand“ oder „niemand“ weiblich machen? Wenn das bestimmt, deklinieren die wie weibliche Worte (z.B. nom, jemande, akk. jemande, gen. jemander, dat. jemander)? Und darf man ein weibliches Relativpronomen benutzen (z.B. „...jemand[e], die...“) ? Danke!
Feb 16, 2014 1:28 AM
7
1
Answers · 7
Nein, "jemand" oder "niemand" hat immer diese Form, "jemande" usw. gibt es nicht. Ich nehme diese Form auch nicht als männlich war, obwohl sie es formal wahrscheinlich ist (ich habe die Endungen jetzt nicht nachgeschaut).
February 16, 2014
Bram Osterhout
Language Skills
English, German, Latin, Russian, Spanish, Turkish
Learning Language
German, Russian, Turkish