Nati
Wo(r)- und da(r)- in Relativsätze Wie ist der Unterschied zwischen zB worüber und darüber? Die Regierung hat die Kirche beschlossen, wogegen die Burger protestiert haben. Warum nicht dagegen? Könnte jemand das bitte erklären?
Jan 29, 2017 1:20 PM
Answers · 3
Das "wo" in "worüber" oder "wogegen" ist ein altes Relativpronomen, das sich in manchen deutschen Dialekten auch anstelle von "welcher, welche, welches" erhalten hat. Wenn Du wie in Deinem Beispielsatz einen Relativsatz baust, dann muss er mit "wogegen" anfangen. Machst Du hingegen einen neuen Hauptsatz daraus, musst Du "dagegen" verwenden.
January 29, 2017
Worüber ist eine W-Frage, und "Darüber" ist ein Adverb. Wenn ich Neugierig auf irgendein Gespräch zwischen zwei Personen wäre, würde ich sie folgendes fragen: "Worüber sprechen sie?" Ihre Antwort könnte folgendes sein: "Wir sprechen darüber!" Das heißt, sie sprechen über irgendein Thema das ich schon kenne, und um dieses Thema nicht zu wiederholen, sie haben einfach "darüber" gesagt. ---------------- Wogegen/Wohingegen hat keine Beziehung mit dem Adverb "gegen". Es ist einfach eine Konjuktion die zwei Sätze verbindet. "Ich schreibe einen Brief, wogegen meine Mutter kocht" "Ich spiele, wogegen mein Bruder studiert". Dagegen ist ein Adverb, das aus "da" und "gegen" zusammengesetzt ist. "Ich bin gegen die Regeln" / "Ich bin dagegen". Man benutzt Adverbien um denselben Satz nicht zu wiederholen. "Bist du gegen dieses Gesetz?" "Ja, ich bin dagegen".
January 29, 2017
Still haven’t found your answers?
Write down your questions and let the native speakers help you!