Community Web Version Now Available
Artem
Plusqaumperfekt Verianten Ich habe ein Variante von Plusquamperfekt getroffen, aber ich kann mich keinen genauen Satzt errinern. Es war etwas in der Art von: — Ich habe es machen gehabt. Kann man das so sagen? Ist es vielleicht ein Lokaldialekt? Ist es ein Äquiwalent von: — Ich hatte es gemacht ?
7 de Mar de 2010 às 14:42
2
1
Answers · 2
"...ich kann mich an(!) keinen genauen Satz(!) er(!)innern." "Äquivalent" "machen gehabt" gibt es nicht. "Etwas gehabt haben" klingt nicht gut. "Ich hatte es (früher einmal) gemacht." ist richtig. "Ich hatte es machen lassen." Wenn eine andere Person es gemacht hat. Wenn man den Auftrag dazu gab. "Ich hatte (früher einmal) es gehabt." Wenn man etwas besessen und später verloren hat. (Aber ich denke, ohne den genauen Satz können wir dir nicht helfen.)
7 de Março de 2010
Lieber Artem, es gibt tatsächlich solch eine umgangssprachliche/regionale Variante. Beispiel: "Er macht das Bett." (Gegenwart: Er ist gerade dabei, das Bett [frisch] zu machen.) "Er machte das Bett" (Vergangenheit, erzählte Sprache) "Er hat es gemacht." (Perfekt, Vergangenheit in der Umgangssprache. Das Bett ist jetzt fertig.) "Er hatte es gemacht." (Plusquamperfekt, Vor-Vergangenheit in erzählter Sprache und in der Umgangssprache. Danach ist bereits etwas anderes passiert.) "Er hatte es gemacht gehabt." (absichtlich falsches Plusquamperfekt, wird umgangssprachlich - und regional unterschiedlich häufig - meist im Scherz gebraucht. Hier etwa, um anzudeuten, daß er das Bett vergeblich gemacht hat, es hat sich anschließend wieder jemand hinein gelegt. Das Bett muß erneut gemacht werden. Er hatte es gemacht, aber jetzt ist es nicht mehr fertig.) Die absichtlich falsche Vervielfachung oder Häufung von Hilfsverben wird gern als Scherz benutzt: "Wollen täten wir schon mögen, bloß dürfen haben wir uns nicht getraut." (Beispiel vom Komiker Karl Valentin.)
8 de Março de 2010
Artem
Language Skills
English, German, Russian, Spanish
Learning Language
German, Spanish