Geburtstagswünsche auf Spanisch
Spanisch

Geburtstagswünsche auf Spanisch

Wenn du spanischsprachige Freunde hast, möchtest du vielleicht wissen, wie du ihnen auf Spanisch gratulieren kannst. Aber vielleicht willst du auch einfach nur Spanisch lernen. Deshalb bist du daran interessiert, zu lernen, wie man „Alles Gute zum Geburtstag” auf Spanisch sagt. Allerdings ist dieses Thema nicht nur interessant, um spanische Vokabeln zu lernen. Denn die Art und Weise, wie man in anderen Ländern Geburtstag feiert, sagt auch viel über die Kultur aus. Und man kann eine Sprache nur dann richtig lernen, wenn man auch die Kultur versteht. Deshalb erfährst du in diesem Artikel alles über den Geburtstag im spanischsprachigen Raum.

Wie man „Alles Gute zum Geburtstag” auf Spanisch sagt

Genauso wie im Deutschen gibt es auch im Spanischen mehrere Arten, Geburtstagswünsche auszudrücken. Damit du für alle Gelegenheiten gewappnet bist, werden wir dir hier die möglichen Varianten auflisten. Dabei kannst du alle diese in eine Geburtstagskarte schreiben.

Spanisch Deutsch
Feliz Cumpleaños Alles Gute zum Geburtstag
Te deseo todo lo mejor Ich wünsche dir alles Gute
Toda la felicidad del mundo Alles Glück der Welt
Que cumplas muchos más Auf viele weitere Geburtstage
Felicidades Herzliche Glückwünsche
Que los años no te hagan más viejo, sino más sabio Mögen die Jahre dich nicht älter machen, sondern weiser
Que tengas un buen día Hab einen schönen Tag

Ebenso wie auf einer deutschen Geburtstagskarte kannst du im Spanischen ein oder mehrere dieser Sätze auf einmal verwenden. Wenn du einem Freund oder einer Freundin persönlich zum Geburtstag gratulieren willst, dann kannst du “Feliz Cumpleaños” sagen. Und weil spanischsprachige Menschen in der Regel gerne Körperkontakt haben, gibst du am besten auch gleich eine Umarmung mit. Bei der Verabschiedung kannst du “Felicidades” sagen, um dem Geburtstagskind noch einmal alles Gute zu wünschen.

Damit du dich auch mit Begriffen rund um den Geburtstag auskennst, geben wir dir wichtige spanische Vokabeln zu diesem Thema.

Spanisch Deutsch
El cumpleaños der Geburtstag
Celebrar el cumpleaños den Geburtstag feiern
La fiesta de cumpleaños das Geburtstagsfest
La invitación die Einladung
Los invitados die Gäste
El regalo das Geschenk
La tarjeta de cumpleaños die Geburtstagskarte
Desenvolver regalos Geschenke auspacken
La tarta de cumpleaños die Geburtstagstorte
Soplar las velas Kerzen ausblasen
¿Cuándo es la fiesta? Wann ist die Feier?
¿Quién viene esta noche? Wer kommt heute Abend?
invitar einladen
bailar tanzen
regalar schenken
alegrarse sich freuen
La música die Musik
El baile der Tanz
La diversión der Spaß

Geburtstagstraditionen im spanischen Sprachraum

Geburtstagstraditionen im spanischen Sprachraum

Nachdem du jetzt weißt, wie man „Alles Gute zum Geburtstag” auf Spanisch sagt, lass uns einige Geburtstagstraditionen anschauen. Denn Geburtstage werden nicht überall gleich gefeiert. Aber eines haben viele spanischsprachige Länder gemein, sie haben gerne große Feste. Und das ist natürlich bei der Geburtstagsfeier auch nicht anders. Wenn du also in Spanien oder Mexiko zu einem Geburtstagsfest eingeladen wirst, stell dich auf eine große Party ein. Davon abgesehen gibt es aber in den jeweiligen Ländern verschiedene Sitten zum Geburtstag.

Geburtstag oder Namenstag

Weil Spanien ein sehr katholisches Land ist, wird dort eher der Namenstag als der Geburtstag gefeiert. Der Namenstag wird an dem Tag des Heiligen gefeiert, dessen Namen man trägt. Das heißt also zum Beispiel, dass Männer, die Esteban (Deutsch: Stephan/Stefan) heißen, den Stephans-Tag festlich begehen. Dabei wird dieser Tag so gefeiert, wie ein Geburtstag bei uns, mit Kuchen und Geschenken. Allerdings feiern viele Spanier ebenfalls ihren Geburtstag. Da kann man doch gleich neidisch werden, oder?

Geburtstagskuchen

Während man im deutschsprachigen Raum eine große Auswahl an Geburtstagskuchen hat, gibt es in Spanien meistens Käsekuchen mit Erdbeeren. Denn dort ist es Tradition, diesen Kuchen zum Geburtstag zu essen. Hingegen gibt es in Mexiko bei Geburtstagsfeiern traditionell einen “tres leches”-Kuchen. Dieser bunte Kuchen ist meistens riesig und stellt die Hauptattraktion der Party dar, nach dem Geburtstagskind natürlich. Zudem ist der Kuchen meistens auch noch schön dekoriert, je nachdem, was das Geburtstagskind mag. Und weil der, der seinen Geburtstag feiert, den ersten Biss nehmen soll, wird sein Gesicht gleich in den Kuchen gedrückt. Dabei singen die Gäste “¡Mordida!”, was zu Deutsch “Biss” heißt.

In Spanien stehen die Ohren im Mittelpunkt

Wenn du das Glück hast, deinen Geburtstag in Spanien zu feiern, dann stell dich auf schmerzende Ohren ein. Denn dort ist es Tradition, dass man das Geburtstagskind an den Ohren zieht. Aber nicht nur einmal, sondern einmal für jedes Lebensjahr. Und zum Schluss wird dann noch einmal ganz fest daran gezogen, damit es auch extra viel Glück bringt. Denn das steckt dahinter: Jeder Zug am Ohr soll dem Geburtstagskind Glück im neuen Lebensjahr bringen. Also je älter du bist, desto mehr werden dir deine Ohren schmerzen. Zudem wird das nicht nur von einer Person gemacht, sondern von allen Gästen. Manche Traditionen sind schon außergewöhnlich, oder?

Piñata

Wenn man in Mexiko Geburtstag feiert, dann darf eine Piñata nicht fehlen. Davon hast du sicher schon gehört, schließlich gilt es als Identitätsmerkmal Mexikos. Allerdings gibt es diese Tradition auch in anderen lateinamerikanischen Ländern. Zwar wird dieses traditionelle Spiel bei allen möglichen Festen gespielt, aber es ist der Höhepunkt bei jeder Geburtstagsparty. Und nicht nur Kinder ehren diese Tradition, sondern auch Erwachsene. Die Piñata ist eine aus Pappmaché gemachte bunte Figur, die mit Süßigkeiten gefüllt ist. Obwohl sie traditionell mit Früchten gefüllt wurde, sind heutzutage Süßigkeiten und kleine Geschenke in der Figur.

Während der Feier wird sie aufgehängt,  zum Beispiel an einen Baum. Dann werden dem Geburtstagskind die Augen verbunden. Mit einem Stock schlägt es dann auf die Piñata ein, bis die Süßigkeiten herausfallen. Übrigens dürfen bei Kindergeburtstagen auch die anderen Kinder auf die Piñata einschlagen. Dann bekommt jedes Kind der Reihe nach so lange einen Schlag, bis die mit Süßigkeiten gefüllte Figur kaputt ist. Mittlerweile ist dieser Brauch auch in anderen Ländern beliebt, sogar in Deutschland. Übrigens haben die Mexikaner auch für diese Angelegenheit ein eigenes Lied. Da singen sie “Dale, dale, dale”, womit sie den Schlagenden auffordern, die Piñata zu treffen. Schließlich wollen ja alle Gäste die Süßigkeiten naschen.

Quinceañera

Quinceañera

Möglicherweise hast du schon von der Quinceañera gehört. Das ist eine Tradition in lateinamerikanischen Ländern wie in Mexiko. Dabei bedeutet das Wort “Quinceañera” auf Deutsch „Fünfzehnjährige“. Denn mit diesem Fest feiert man den 15. Geburtstag eines Mädchens. Es ist ein sehr wichtiger Tag im Leben eines jeden Mädchens, weil sie ab diesem Alter als volljährig gilt. Deshalb wird dieser Geburtstag ganz groß gefeiert. Man kann diese Tradition mit den “Sweet Sixteen”-Feiern in den USA vergleichen.

Zu Beginn des Tages geht man zum Gottesdienst, wo das Mädchen Gott dankt, dass sie ihre Kindheit hinter sich hat. Dann folgt ein großes Fest, zu dem die ganze Familie und Freunde eingeladen werden. Viele Familien geben viel Geld für dieses Fest aus, da es sich ja um so einen wichtigen Tag handelt. Darüber hinaus bekommt das Geburtstagskind auch ganz viele Geschenke von der Familie, darunter ein Diadem und Schmuck. Damit wird das Mädchen zur Frau. Zudem trägt die junge Frau auch ein schönes Kleid.

Neben den Geschenken bekommt das Geburtstagskind auch einen speziell georderten Kuchen. Außerdem wird den Gästen ein Bankett geboten, bei dem es sehr viel Essen gibt. Obendrein gibt es auch immer Musik. Höchstwahrscheinlich singen die Gäste auch ein Geburtstagslied für das Mädchen. Gefeiert wird dann bis in die frühen Morgenstunden und es wird viel getanzt.

Einfach Spanisch lernen

Nachdem du jetzt weißt, wie man „Alles Gute zum Geburtstag” auf Spanisch sagt, willst du vielleicht <a href=“https://www.italki.com/de/learn-spanish-online“>Spanisch lernen</a>. Möglicherweise möchtest du wissen, wie man am einfachsten Spanisch lernt. Durch einen Auslandsaufenthalt in einem spanischsprachigen Land lernt man es am einfachsten. Denn man taucht völlig in die spanische Sprache ein, ohne von der Muttersprache abgelenkt zu werden. Aber wenn dir das nicht möglich ist, dann lernt man Spanisch am einfachsten mit einem privaten Spanisch-Lehrer. Weil du Einzelunterricht bekommst, stehst du im Mittelpunkt. Das heißt, dass der Lehrer den Kurs auf deine Bedürfnisse abstimmen kann. Und du hast auch gleich noch jemanden zum Üben. Damit lernst du Spanisch schneller und einfacher.

Außerdem kann sich der Unterricht nach deinem Terminkalender richten. Dementsprechend finden die Stunden dann statt, wenn es dir passt. Damit kannst du auch einfach Spanisch lernen, wenn du ein viel beschäftigtes Leben führst. Falls du dich jetzt fragst, woher du einen privaten Sprachlehrer bekommen kannst, lies weiter. Auf der Sprachplattform italki kannst du dir deinen Spanisch-Lehrer sogar selbst aussuchen. Zudem sind die meisten Sprachlehrer auf italki Muttersprachler. Da lernst du auch gleich noch so einiges über die Kultur mit. Darüber hinaus kannst du zwischen einem Lehrer wählen, der europäisches oder lateinamerikanisches Spanisch spricht.

Des Weiteren bekommst du mit italki auch Zugang zu der italki-App, mit der du das Gelernte trainieren kannst. Und weil es eine App ist, kannst du überall und zu jeder Zeit üben. Aber italki bietet dir noch viel mehr. Denn du kannst auch Teil einer internationalen Lerngemeinschaft werden. Da triffst du viele Gleichgesinnte, mit denen du das Sprechen üben kannst. Durch die Lerngemeinschaft kannst du auch andere Muttersprachler finden und dich dadurch an verschiedene Akzente gewöhnen. Warte also nicht mehr länger! Finde noch heute deinen Spanisch-Lehrer und werde Teil der italki-Lerngemeinschaft.