Community Web Version Now Available
Lisa
Satzverständnis Der Satz lautet: Aber wenn Sie bedenken, dass wir kein Sprachlabor haben und dass unsere Bücher nicht gerade modern sind, dass sieht man doch, dass der unterricht besser sein könnte. Die Bedeutung des Satzes ist nach meiner Meinung sehr unlogisch: Wenn wir kein Sprachlabor und die Bücher nicht modern sind, wäre der Unterricht noch besser? Ich glaube, dass ich ihn missverstanden. Könnten Sie mir helfen? Danke!
Feb 21, 2010 12:35 PM
3
0
Answers · 3
Hallo Lisa, Die oben erwähnte Bedeutung des Satzes stimmt, ist aber nicht so klar in dem Inhalt dieses Satzes. Da sollte eher DA nicht DASS benutzt werden: "Aber wenn Sie bedenken, dass wir kein Sprachlabor haben und dass unsere Bücher nicht gerade modern sind, DA sieht man doch, daß der Unterricht besser sein könnte." Der selbe Satz umgestellt : "DAran daß wir kein Sprachlabor haben und daß unsere Bücher nicht gerade modern sind, sieht (erkennt) man ,daß der Unterricht besser sein könnte ( wenn wir sie nämlich hätten ).
February 21, 2010
Du hast die Bedeutung nicht ganz verstanden, der hintere Satzteil ist ein Konjunktiv (das heißt er beschreibt etwas, das vielleicht sein könnte, aber nicht ist) Also: Wir haben kein Sprachlaber und keine modernen Bücher, daran sieht man, dass der Unterricht besser sein KÖNNTE (also er ist nicht gut). Die Umkehrung wäre: Wenn wir ein Sprachlabor und moderne Bücher hätten, wäre der Unterricht besser.
February 21, 2010
Gemeint ist, dass mit Sprachlabor und moderneren Büchern der Unterricht noch viel besser wäre. Offenbar wurde ein ins "Unreine" gesprochener Satz mitgeschrieben, eigentlich sind es 3 Gedanken die miteinander verwoben sind: 1. Man sieht das es keine modernen Bücher sind. 2. Bedenke wie es sein könnte wenn wir ein Sprachlabor und moderne Bücher hätten. 3. Dann wäre der Unterricht noch besser
February 21, 2010
Lisa
Language Skills
Chinese (Mandarin), English, German
Learning Language
German