lukas001
Modalverben Ich hätte eine Frage zu den Modalverben. Ich habe mal im Internet so ein Satz gelesen: 'Sie will 30 Jahre alt sein'. Damit wurde ausgedrückt, dass sie es behauptet, aber der Sprecher zweifelt. Dann habe ich gleich natürlich 'gegoogelt' und rausgefunden, dass es ein subjektiver und objektiver Gebrauch von Modalverben gibt. Könnte mir bitte jemand erklären, wie man das benutzt?
Mar 30, 2011 9:13 AM
Answers · 5
[Ich mach mal eine Antwort, keinen Kommentar, sonst ist die Formatierung wieder futsch.] Danke, die Übersicht ist sehr gut. Das sieht doch aber sehr nach dem aus, was dort schon besprochen wurde. Wo genau ist Dein Problem? Bei den subjektiven Modalverben im Indikativ ("soll", "will") ist auch wichtig, welche Zeit das nachfolgende Verb hat: "Hubert will den Atlantik durchschwimmen" = "Es ist sein Plan, es morgen zu tun." "Hubert will den Atlantik durchschwommen haben" = "Hubert behauptet, er habe das gemacht. Aber er ist ein Angeber." "Hubert soll den Atlantik durchschwimmen" = "Sein Chef sagt, Hubert soll das morgen machen, sonst wird er gefeuert." "Hubert soll den Atlantik durchschwommen haben" = "Jemand anderes behauptet, Hubert habe das gemacht. Aber das ist ein Gerücht." Das ist bei Deinem Beispiel ("sie will 30 Jahre alt sein") schwierig, weil "sie will 30 Jahre alt gewesen sein" sich blöd anhört. Aber in ähnlichen Konstruktionen geht es: "Der Polizist hat die Fahrerin festgenommen. Sie will zwar nüchtern gewesen sein, aber sie roch nach Alkohol". Hilft das?
March 30, 2011
Bei "sie will 30 Jahre alt sein" drückt vor allem der passende Tonfall aus, dass der Sprecher daran zweifelt (im Zusammenhang damit, dass man sein Alter nicht "wollen" kann). Sonst würde man es umformulieren zu etwas wie "sie wäre wohl gerne 30 Jahre alt", "sei meint, sei wäre 30 Jahre alt" oder so, und dann ist's der Konjunktiv, der den Zweifel ausdrückt. Als Muttersprachler kann ich mir unter subjektiven und objektiven Modalverben nichts vorstellen, aber wir haben hier http://www.italki.com/answers/question/94981.htm schonmal versucht, das zu besprechen. Wenn ich es richtig verstanden habe, passt das aber nicht zu Deinem Beispiel. Gib doch mal an, was Du mit Google gefunden hast; mit Beispielen ist es einfacher.
March 30, 2011
Hallo @dirkt:) http://www.italki.com/answers/question/94981.htm --> die Frage, die hier gestellt worden ist, ist genau das, wonach ich auch frage. Jedoch helfen mir die Antworten nicht. Ich habe durch den Tag schon ein bisschen mehr recherchiert und mich informiert. Es geht nämlich darum: http://www.dietz-und-daf.de/GD_DkfA/Gramminfo/txt_MII2/MV%20-%20Uebersicht.pdf seite 2 - subjektive Bedeutung der Modalverben Als ich es gelesen habe, habe ich mir gedacht, dass es voll einfach ist. Es ist aber nicht. Schon jetzt habe ich ein riesen Durcheinander im Kopf hehe
March 30, 2011
Still haven’t found your answers?
Write down your questions and let the native speakers help you!
lukas001
Language Skills
English, French, German, Polish, Russian
Learning Language
English, French, Russian